Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


MZE auf der Heimtextil

Neue Konzepte für den Handel


Noch mehr Ausstellungsfläche und noch mehr Aussteller - das verspricht MZE für den Gemeinschaftsstand anlässlich der Heimtextil 2007 in Frankfurt. Der Auftritt auf über 1.000 qm Fläche steht unter dem Motto: "Innovative Konzepte für den Mittelstand" und bietet Händlern und Anschlusshäusern nicht nur neue Ideen und Kooperationsmodelle, sondern auch neue Ausbildungskonzepte. Der Schwerpunkt der produktorientierten Ausstellung liegt im Bereich Schlafen; die Aussteller zeigen neben Schlafsystemen, Matratzen und Unterfederungen, Wasser- und Luftbetten, Bettwaren und Bettwäsche auch Schranksysteme und eine große Auswahl an Bettgestellen. Neue Dienstleistungskonzepte für die MZE-Anschlusshäuser sind ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung.

Das Konzept des "textilen Einrichters" etwa bietet Raumausstattern aktive Hilfestellung bei der Entwicklung integrierter Einrichtungskonzepte, vom Bodenbelag bis hin zu Gardinen und Möbeln. Unterstützt wird der neue Auftritt von einem Kommunikationspaket - Anzeigenserien, Mailingvorschlägen, Flyern für den POS, aber auch Eventvorschlägen und einer individuellen Betreuung durch den MZE-Außendienst.

Eine Messepremiere feiert MZE mit dem erst kürzlich eröffneten Online-Shop, der seit Herbst 2006 den Anschlusshäusern zur Verfügung steht. Interessenten können sich dort direkt über die Möglichkeiten eines eigenen Online-Shops informieren und erfahren zugleich, wie sich Online-Shop und Print-Katalog gemeinsam einsetzen lassen.


Der MZE-Gemeinschaftsstand ist zugleich Podium der neu gegründeten "Akademie des Möbelfachhandels", die mit praxisorientierten Ausbildungskonzepten und Verkaufsschulungen dem wachsenden Fachkräftemangel im Möbelhandel entgegenwirken will. Ebenfalls neu dabei: das Ergonomie-Kompetenz-Zentrum, ein branchenübergreifendes Netzwerk für den Handel.

aus BTH Heimtex 01/07 (Marketing)