Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Holzland GmbH

Holzland-Kooperation erzielt 2004 das beste Ergebnis ihrer Geschichte


Holzland hat sich als Kooperation des Holzfachhandels im Jahr 2004 mit dem besten Ergebnis ihrer Geschichte weiter stärken können - dank Mitgliederzuwachs und verbesserter Einkaufsquote. Das anlässlich der Gesellschafterversammlung Mitte Juni in Berlin von Geschäftsführer Thomas A. Baur vorgelegte Ergebnis wird darauf zurückgeführt, dass im letzten Jahr eine konsequente Neuausrichtung vorgenommen wurde. Der von Holzland zentral regulierte Umsatz erhöhte sich 2004 gegenüber dem Vorjahr um knapp 21 % auf 269 Mio. EUR. Einen wesentlichen Beitrag zu dieser Umsatzsteigerung brachte die um durchschnittlich 7 % gesteigerte Einkaufsquote, u.a. hervorgerufen durch verstärkte Aktionstätigkeit der Partnerunternehmen.

Mit Mengenbündelungen und mehr als 100 Einkaufsaktionen eröffnete Holzland die Möglichkeit, zusätzlich Aktionsboni zu sammeln.

Der Umsatzzuwachs findet seinen Niederschlag im Jahres-überschuss und ganz direkt in der Ausschüttung an die Partnerunternehmen, die laufend per Abschlag ausgezahlt wird. Die 2004 erzielte Ausschüttungsquote lag nach Angaben der Kooperation bei durchschnittlich 4 %.

Außerdem hat laut Holzland ein deutlicher Mitgliederzuwachs zum Gesamtergebnis beigetragen. Nachdem bis Jahresende 2004 ein Zuwachs um 17 % auf 169 Mitgliedsunternehmen verzeichnet wurde, ist die Zahl im ersten Halbjahr 2005 weiter gewachsen.


Aktuell gehören der Holzland-Kooperation 182 Partner an. Von diesen über 180 Mitgliedern, haben 30 % in den Gesellschafterstatus gewechselt, so Holzland, - ein Beweis für die Akzeptanz des dreistufigen Partnermodells.

Vor diesem insgesamt als erfreulich bewerteten Hintergrund dankte die nach Berlin einberufene Gesellschafterversammlung dem Geschäftsführer Thomas A. Baur und seinem Team und entlastete Geschäftsführung und Aufsichtsrat einstimmig. Im Anschluss wurde das 20-Jahr-Jubiläum der Kooperation gefeiert. Aus ganz Deutschland, aber auch aus der Schweiz und Südtirol waren Holzland-Partner und die wichtigsten Lieferanten nach Berlin gekommen.

aus BTH Heimtex 10/05 (Wirtschaft)