Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


AMSD

Online-Datenbank macht Prüfpflichten transparent


Wer bei der Planung und Durchführung von Objektarbeiten auch rechtlich auf der sicheren Seite stehen will, muss eine ganze Reihe wichtiger Dinge beachten - insbesondere im Rahmen der sogenannten Prüfpflichten des ausführenden Handwerkers: Welche Anforderungen gelten hinsichtlich der Untergrundbeschaffenheit? Welche raumklimatischen Bedingungen müssen eingehalten werden? Klar: Das steht alles in den einschlägigen Normen und Merkblättern - diese allein zu kennen, reicht jedoch oft nicht aus. Kompliziert wird es immer dann, wenn im Objekt nicht alles den geltenden Vorgaben entspricht - was leider fast die Regel ist: Wann und wie sollte ich Bedenken anmelden? Wie wird das weitere Vorgehen richtig abgewickelt? Gibt es aktuelle Urteile, die meine Einwände stützen? Wo finde ich einschlägige Fachartikel? Bei diesen alltäglichen Fragen herrscht oft große Ratlosigkeit, wobei ein falsches Vorgehen allerdings schnell teuer werden kann.

Die Uzin-Dienstleistungssparte AMSD hat dieses Defizit erkannt und in Kooperation mit dem Berliner Unternehmen Knowledgetools sowie mit Unterstützung des Zentralverbandes Parkett- und Fußbodentechnik ein neues, computergestütztes Expertensystem entwickelt, das kompetente Hilfestellung verspricht. Die Software erstellt nach Eingabe der jeweiligen Auftragsdaten automatisch objektbezogene Handlungsanleitungen, Berichte und Formulare, die der Handwerksunternehmer gegenüber seinem Auftraggeber verwenden kann. Darüber hinaus lassen sich situationsbezogen einschlägige Gesetzestexte, Urteile sowie Fachartikel auswerten. Kurz: Der Objektablauf wird systematisiert und das weitere Vorgehen demonstriert. Die vom System erstellten Dokumente, die bereits alle wichtigen Objektinformationen enthalten, erlauben zudem eine professionelle Abwicklung - gerade wenn es um Bedenkenanmeldungen, begründete Arbeitseinstellungen oder Vorschläge für das weitere Vorgehen geht. Die Datenbank bietet ebenso ein kompetentes Nachschlageinstrument. Der ebenso systematische wie anschauliche Aufbau vermittelt einen Überblick über die Systematik der geltenden gesetzlichen Vorschriften und die erforderlichen Schritte des Auftragnehmers. Hinzu kommt das breit angelegte Dokumentenarchiv. Das System eignet sich damit auch als Lehrmittel für die Ausbildung in den fußbodentechnischen Handwerken. Es entstand unter Mitarbeit von vier Handwerksunternehmen, zwei Sachverständigen, Uzin-Mitarbeitern sowie einem Rechtsanwalt mit Spezialisierung im Bereich privates Baurecht - alles Mitglieder des Arbeitskreises "Recht", der im Rahmen der Uzin-Veranstaltung "Objekteure im Forum" ins Leben gerufen wurde.


Die Software "Prüfpflicht" wird online im Internet unter der Adresse "www.pruefpflicht.de" angeboten. Für den Zugriff ist ein Passwort erforderlich, das nach entsprechender Online-Registrierung gegen eine monatliche Benutzungsgebühr von 29,00 EUR erteilt wird. Das System berücksichtigt die Gewerke Boden-, Parkett- und Estrichleger. Für jedes Gewerk ist prinzipiell eine separate Registrierung nötig - es gibt allerdings auch kostengünstige Paketangebote.

aus FussbodenTechnik 01/03 (Sortiment)