Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Uzin

Vielseitige EC1-Produkte mit hoher Klebkraft


Uzin stellte auf der Bau gleich vier neu- bzw. weiterentwickelte Bodenbelagsklebstoffe mit der Einstufung "sehr emissionsarm" gemäß Emicode EC1 vor - die gleichermaßen durch ein breites Anwendungsspektrum sowie ein hohes Leistungspotential überzeugen sollen. Der Universal-Haftklebstoff Uzin KE 22 Ökoline wurde für die sichere Verlegung von elastischen Belägen im Objekt konzipiert und bietet eine umwelt- und verbraucherfreundliche Alternative zum bewährten Produkt KE 2000 S. Er ist freigegeben für homogene und heterogene PVC-, CV- und Polyolefinbeläge, Kautschukbeläge bis 2,5 mm Dicke, Textilbeläge mit PVC- oder PUR-Schaumrücken sowie für elastische Dämmunterlagen.

Der Dispersionsklebstoff eignet sich zum Einsatz im Nass-, Haft- und Kontaktklebeverfahren auf gespachtelten, saugfähigen Untergründen sowie als Haft- oder Kontaktklebstoff auf nicht-saugfähigen Untergründen. Versprochen wird eine sehr große Klebkraft mit hoher Anfangs- und Endfestigkeit, eine gute Verstreichbarkeit sowie eine hohe Ergiebigkeit. Die lange Einlegezeit erleichtert die Bearbeitung großer Flächen. Eine gute Weichmacherbeständigkeit sorgt für eine dauerhaft sichere Verbindung - die auch in stark belasteten Gewerbe- und Industriebereichen gewährleistet werden soll.

Neu im Programm ist auch der Textilbelagsklebstoff UZ 90 Ökoline auf SBR-Basis (Styrol-Butadien-Rubber), der ebenfalls eine extrem hohe Klebkraft verspricht. Das EC1-Produkt bietet dank eines kräftigen Fadenbildes vor allem eine hohe Anfangshaftung, die seinen Einsatz auch und gerade bei störrischen Belägen mit starker Eigenspannung empfiehlt. Hinzu kommt eine sehr lange Einlegezeit sowie eine hohe Füllkraft, die den Verbrauch gegenüber herkömmlichen Dispersionsklebstoffen um nahezu 40 % reduzieren soll.

Bei Parkett setzt man konsequent auf elastische Klebstoffe


Im Bereich der Parkett-Verlegewerkstoffe wurde unter anderem der Pulver-Parkettklebstoff MK 55 flex Ökoline von einer hartplastischen auf eine elastische Kleberfuge umgestellt. Der Hersteller orientiert sich dabei an den positiven Erfahrungen mit elastischen Polyurethan- bzw. Dispersionsklebstoffen. Das Produkt soll deutlich unempfindlicher auf mechanische und klimabedingte Bewegungen des Parkettbodens reagieren. Aufgrund der höheren Verformbarkeit werden etwaige Spannungen zwischen Parkett und Untergrund verringert.

Weiterer Vorteil: Der sehr emissionsarme Pulverklebstoff mit Emicode EC1 ist neben mehrschichtigem Fertigparkett nun auch für Mosaik-, Stab- und Hochkantlamellenparkett freigegeben. Hinzu kommt eine kristalline Wasserbindung, die die Quellwirkung auf das Parkettholz wesentlich reduziert - wobei dennoch die gewünschte Anfangsfeuchte gewährleistet ist. Infolge der hydraulischen Schnellerhärtung wird ein großer Teil des Wassers im angemischten Klebstoff rasch kristallin gebunden, was eine schnelle Durchtrocknung verspricht.

Eine Weiterentwicklung stellt auch der jüngste Uzin-Parkettklebstoff MK 80 S Ökoline dar. Auch er bietet eine verformbare Kleberfuge, die für eine hohe Scherfestigkeit sorgt. Der Dispersionsklebstoff eignet sich vor allem für quellunempfindliches Parkett, wobei er in der optimierten Ausführung allerdings ein sehr breites Einsatzspektrum ausweist: Er ist freigegeben für die Verlegung von Mosaik-, Hochkantlamellen- und 22-mm-Stabparkett - außer Buche - sowie von zweischichtigem Fertigparkett bis 70 x 500 mm. Das nach DIN 281 geprüfte Produkt mit EC1-Einstufung wird in den beiden Farbtönen hell- und dunkelbraun angeboten.

aus FussbodenTechnik 01/03 (Sortiment)