Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Uzin Utz

Mit Siga Floor hochrangiges Know-how übernommen

Die Uzin Utz AG hat in den letzten Jahren ihr Auslandsengagement verstärkt und dies auch 2004 fortgesetzt. Jüngste Neuerwerbung ist die Schweizer Siga Floor AG, die seit dem 1. Januar 2005 als eigenständige Tochtergesellschaft der Uzin Utz AG unter dem Namen Sifloor firmiert. Auf den deutschen Markt blickte der Vorstandsvorsitzende Dr. H. Werner Utz anlässlich der Eröffnung der Bau-Messe in München "für 2005 etwas zuversichtlicher".

Da die Zahlen für das Jahr 2004 noch nicht vorlagen, konnte nur von einem erwarteteten Umsatz von 120 Mio. EUR berichtet werden - davon 75 Mio. EUR entfallend auf die Uzin Utz AG in Ulm. Der Rest entfällt auf ausländische Gesellschaften und JP Coatings. Dass die Uzin Utz Gruppe gut aufgestellt ist, machte Dr. Utz in München an einem Überblick über die Investitionen und Aktivitäten während der letzten Jahre deutlich. Die Schwerpunkte lagen im Ausland: In Polen und Frankreich (Trockenmörtelwerke) China (Joint Venture-Werk für Klebstoffe und Ausgleichsmassen), Großbritannien (Vertriebsgesellschaft), Skandinavien und Russland (Partnerschaften), in den Niederlanden und Belgien (Aufkauf des Lizenzpartners Unipro) sowie in der Schweiz, wo als letzte Akquise die Siga Floor AG übernommen wurde.

Gezielte Stärkung des Produktbereiches Fußboden

In Deutschland wurde vor allem der Produktbereich Fußboden gestärkt - u.a. durch die Übernahmen von Wolff Maschinen sowie Pallmann Lacke und Jordan Lacke. Dazu kündigte Dr. Utz an, dass die JP-Coatings-Produktionsstätte in Würzburg bis zum Sommer 2005 mit einer neuen Produktionsanlage für noch größere Produktionskapazität aufgerüstet wird und dann den Marken Pallmann und Jordan-Lacke zur Verfügung steht.

Mit den Marken Uzin, Pallmann, Wolff und Sifloor - betonte Dr. Utz - sei die Uzin Utz AG nunmehr einer der führenden Hersteller und Anbieter von bauchemischen Erzeugnissen und Werkzeugen für die Fußbodentechnik. Die Sortimente deckten den Großteil von Profi-Verlegewerkstoffen für Bodenbeläge, Parkett und Fliesen ab. Mit der in Sifloor umfirmierten Siga Floor werde das Portfolio zusätzlich abgerundet: Sifloor ist Spezialist für klebetechnisch hochentwickelte und rückstandsfreie Trockenkleber. "Damit wird der Ausbau unserer Marktposition im In- und Ausland beschleunigt", unterstrich Dr. Utz.

Strukturen auf dem Prüfstand

Intern wurde 2003 damit begonnen, das gewachsene Unternehmen neu zu definieren und strukturieren. Insbesondere galt es, die Kostenstruktur zu verbessern. Ansatzpunkte für Rationalisierung und Konzentration boten die Logistik, die - inzwischen weitestgehend in Ulm konzentrierte - Verwaltung sowie der Außendienst in Deutschland. Der Bereich der Anwendungstechnik wurde dagegen konstant gehalten.

Hinsichtlich der Markenpolitik der Gruppe unterstrich Dr. Utz die Entscheidung für ein "dezentrales Konzept mit klarer Positionierung der Marken" bei gleichzeitig so straffer Kostenführung "als wenn es nur eine Marke wäre".

Zahlreiche Messe-Neuheiten präsentiert

Die Messe wurde genutzt, um Produktneuheiten der Marken Uzin, Pallmann und Wolff für unterschiedliche Einsatzbereiche vorzustellen. Dabei standen für den Bereich Parkett und Bodenbeläge folgende Produkte im Vordergrund:


- Parkettklebstoff Uzin MK 83
Ein lösemittelfreier fadenziehender Dispersionsklebstoff nach DIN 281, der als "revolutionäre Produktneuheit" eingeführt wurde, weil Fadenzug bisher nur ein Merkmal lösemittelhaltiger Kunstharzkleber war. Der Uzin-Kleber ist für quellunempfindliches Parkett wie 22 mm Stabparkett, Mosaik- und Hochkantlamellenparkett sowie Mehrschichtparkett bis 130 cm Länge geeignet und aufgrund seines Fadenzuges und guten Füllvermögens geeignet, leichte Unebenheiten des Untergrundes auszugleichen. Bei längeren Dielenelementen muss der Untergrund gespachtelt werden.

- Magic Oil 2 K
Eine Naturöl-Wachs-Kombination aus dem Hause Pallmann. Magic Oil ist nach dem Giscode (Ö20) lösemittelarm, bewirkt durch eine zugegebene Härterkomponente eine sehr rasche Durchtrocknung und geringen Pflegeaufwand. Damit ist das Produkt im hoch strapazierten Bereich zum Impägnieren frisch geschliffener Holzböden ein-schließlich Dielen und Holzpflaster sowie Klebekork geeignet.

- Uzin KE 20 S Ökoline
Für elastische Bodenbeläge wie PVC, PVC-Design, CV- oder Kautschukbeläge bis zu 2,5 mm Dicke sowie Textilbeläge mit PVC- oder PUR-Schaumrücken wurde der neue faserverstärkte Dispersions-Haftklebstoff Uzin KE 20 S Ökoline entwickelt. Der sehr emissionsarme und EC 1 klassifizierte Klebstoff eignet sich für stark frequentierte Böden insbesondere im gewerblichen Bereich, aber ausdrücklich auch im ökologisch sensiblen Bereich. "Gute Baustellenbedingungen" vorausgesetzt, wird von Uzin eine Ablüftzeit von 15 Minuten angesetzt.

Die hohe Klebkraft und die Einlegezeit (bis zu 50 Minuten) machen KE 20 S speziell auch für das Verlegen von Musterböden geeignet. Der Klebstoff ist als Nass- oder Halbnassklebstoff auf saugfähigen, aber auch nicht saugfähigen Untergründen (Unterlage, Spachtelmasse) einsetzbar.

- Uzin NC 170 Ökoline
Die selbstverlaufende hochfeste Zementspachtelmasse Uzin NC 170 Ökoline stellt eine Weiterentwicklung der seit 25 Jahren bewährten Nivelliermasse NC 170 dar. Die Aufnahme in die Uzin Ökoline-Reihe bedeutet, dass das Produkt nach Emicode EC 1 und Giscode D 1 emissionsarm und lösemittelfrei ist. NC 170 ist auf vielen Untergründen sowie auf Fußbodenheizung einsetzbar und Stuhlrollen- und Schwerlasten-resistent.

- Extro-Stripper von Wolff
Ein Nachfolger des legendären Super-Strippers - ist mit einem zum Patent angemeldeten Pull-Back-System ausgerüstet. Damit wird der Antrieb sofort gestoppt, sobald der Griff zurückgezogen wird. Verbesserte Arbeitssicherheit sowie ein schnelles und effektives Arbeiten verspricht der Extro-Stripper auch unter schweren Bedingungen. Seine Leistung wird mit stündlich bis zu 80 qm verklebten textilen oder elastischen Bodenbelägen angegeben.

- Leichtflexmörtel für keramische Wand- und Bodenbeläge
Dieser Dünnbettmörtel ergänzt die Uzin Power-Serie im Bereich Stein und Keramik. Mit diesem Allrounder können Unebenheiten im Putz, Mauerwerk und im Estrich ausgeglichen werden. Mit nur 14 kg kann mit einer C 3 Zahnleiste eine 6 mm dicke Fliesenfläche von bis zu 13 qm verlegt werden.

- Handwerker Mobil
Ferner warb Uzin auf der "Bau" für sein neues Handwerker-Mobil, das vor einem Jahr eingeführte Vorteils- und Prämienprogramm "Bonutz", an dem sich bereits 1.800 Teilnehmer und Kunden der Utz AG beteiligen, sowie das computergestützte Expertensystem "Prüflicht!" zum Thema "Technik und Recht", das in Verbindung mit der Berliner Firma Knowledgetools sowie Experten aus der Parkett- und Bodenlegerbranche angeboten wird.

aus FussbodenTechnik 01/05 (Sortiment)