Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Uzin Utz AG - ein Portrait

3 Marken für internationale Expansion

In Europa zählt die Uzin Utz AG zu den führenden Herstellern bauchemischer Verlegesysteme. Seine Zukunftschancen sieht das Ulmer Unternehmen neben der stetigen Weiterentwicklung der Produkte vor allem im Dienstleistungsbereich und in der stetigen internationalen Expansion. Auf der Domotex präsentiert das Ulmer Unternehmen erstmalig seine 3 Marken Pallmann, Wolff und Uzin gemeinsam auf einem Stand.

Uzin will mit marktgerechten Angeboten die wirtschaftliche Zukunft von Fachhandel und Fachhandwerk sichern. In diesem Zusamenhang versteht sich das Unternehmen nicht nur als Werkstoffhersteller: "Wir sind Lieferant, Berater, Schulungs- und Gesprächspartner in einem", erklärt Marketingleiter Klaus Stolzenberger.

Das Sortiment ist konsequent auf die Anforderungen des Bauspezialhandwerks im Innenausbau ausgerichtet. "Wobei unsere Kernkompetenz bei den Klebstoffen für Bodenbeläge und keramische Fliesen liegt", betont der Vorstandvorsitzende Dr. Heinz-Werner Utz.

Präsentation auf der Domotex 2004

Zur wichtigsten Branchenmesse im Jahr 2004, der Domotex in Hannover, präsentiert sich die Uzin Utz-Gruppe mit seinen Marken Uzin, Pallmann und Wolff an einem Stand. Neu hinzugekommen ist das Prämiensystem Bonutz, dem Vorteils- und Serviceprogramm der AG. "Unser diesjähriges Motto lautet: Was bringt mir die Zukunft?", sagt Marketingleiter Klaus Stolzenberger. Die Antwort: Zahlreiche Produktneuentwicklungen, das Prämienprogramm Bonutz und die Neupositionierung der Marke Wolff.

Neuheiten auf der Domotex

Klebstoff-Neuentwicklung MK 100: Uzin stellt den Parkettklebstoff MK 100 vor. Dabei handelt es sich um die Weiterentwicklung des MK 97. Der 1-K-MSP Parkettklebstoff ist mit keinem bisherigen Uzin-Parkettkleber vergleichbar: Er verbindet die Elastizität eines PU-Klebstoffes mit den Vorteilen moderner MS-Technologie. Das neue Produkt hat eine schnellere Einlegezeit von 30 bis 40 Minuten, entwickelt eine bessere Festigkeit und eine härtere Riefe.

Prämienprogramm Bonutz: Beim Kauf von bestimmten Produkten sammeln die Kunden Bonutz-Punkte, die sich gegen attraktive Sachprämien und Erlebnisreisen eintauschen lassen. Wer die Domotex besucht, erhält am Uzin-Stand bereits die ersten Bonutz-Punkte, für die es bereits eine kleine Überraschung gibt.

Marke Wolff: Nach der Neupositionierung zeigt sich Maschinenhersteller Wolff mit einem neuen Gesicht. Zahlreiche neue Maschinen und Werkzeuge werden auf dem Messestand vorgestellt.

Beratender Partner des Handwerks

Mit einer Vielzahl an Serviceangeboten will das Unternehmen seinen Kunden aktive Hilfestellung leisten. Das Uzin-Forum für Technik, Management und Kultur richtet für Handel und Handwerk jedes Jahr zahlreiche Seminare aus. Das Themenangebot reicht von verlegetechnischen Schulungen über VOB und BGB bis zu Schuldnertricks oder Grundwissen Sekretariat. Als Referenten werden namhafte Fachleute eingeladen. Ein attraktives Rahmenprogramm und niedrige Teilnehmergebühren sollen zusätzliche Anreize schaffen.

Für technische Fragen stehen darüber hinaus diverse Anwendungstechniker zur Verfügung, die dem Handwerker telefonisch oder auch direkt auf der Baustelle hilfreich zur Seite stehen. Das anwendungstechnische Labor in Ulm prüft die Verarbeitung der unterschiedlichen Uzin-Produkte mit allen erdenklichen Oberbelägen und Untergründen und erarbeitet entsprechende Verlegeempfehlungen, die an das Handwerk weitergegeben werden.

Mit der Internet-Seite www.pruefpflicht.de hat Uzin dem Handwerk eine außergewöhnliche Hilfe für die tägliche Praxis zur Verfügung gestellt. "Prüfpflicht!" stellt individuelle, von Experten in Sachen Fußbodentechnik entwickelte Handlungsanleitungen, Formbriefe, Hinweise zu Gesetzen, etc., zur Verfügung, die eine professionelle und rechtlich sichere Auftragsabwicklung ermöglichen.

Die eingesetzte Methode ermöglicht es, komplexes Expertenwissen in den Bereichen Bodenbelag, Parkett und Fliese nachvollziehbar abzubilden. Dabei werden die einzelnen Wissensbausteine in ihren logischen Zusammenhängen visuell dargestellt.

Modernes Logistikzentrum

Am Standort in Ulm hat das Unternehmen in die Logistik investiert: Mit dem Bau eines modernen Logistikzentrums trägt die Uzin Utz AG der zunehmenden geographischen Ausdehnung der Aktivitäten auf alle wichtigen Märkte Rechnung. Ziel des neuen Logistikzentrums ist es, den Kundenservice bei Lieferfähigkeit, Anlieferqualität sowie Verfolgbarkeit der Produkte zu erhöhen. Die Warenlagerkapzität in Ulm wurde um 40% gesteigert. Das Investitionsvolumen lag bei 17 Mio. Euro.

Der Planungsprozess erstreckte sich über mehrere Jahre, denn die Konzeption musste komplexen Anforderungen genügen. Es galt, Materialfluss sowie Kommissionierung- und Versandabwicklung an zukünftigen Markterfordernissen und Kundenzufriedenheit auszurichten. Wichtige Ansprüche an das neue Lager waren neben hoher Wirtschaftlichkeit und maximaler Flexibilität auch fehlerfreies Kommissionieren, die Integration der Kommissionierprozesse sowie die rationale Abwicklung ohne Bereitstellung in der Verladezone "just in time".

Leistungsfähiges Hochregallager, schnelle Kommissionierung

Vier Gebäudekomponenten tragen den Anforderungen Rechnung:

Uzin Utz AG
Bei der Uzin Utz AG blickt man optimistisch ins Jahr 2004: Marketingleiter Klaus Stolzenberger, Marcus Lippert (Spartenleiter Boden/Parkett) und Dr. Norbert Arnold (Leiter Technischer
Produktservice).
Uzin Utz AG
Blick in die Produktion: Bei der teilautomatischen Abfüllung eines Dispersionsklebstoffes setzt ein Mitarbeiter die Kübel auf ein getaktetes Förderband. Die Eimer werden von Photozellen verfolgt. Steht der Eimer unter der Waage, öffnet sich das Füllventil. Bei 14 kg dauert eine Befüllung
8 Sekunden.

- Das Hochregallager als größte Einheit mit 13.000 Palettenplätzen, einer Grundfläche von 4.000 m2 und einem Rauminhalt von 178.000 m3. Die Lagerkapazität kann in einer weiteren Ausbaustufe auf 17.000 Palettenplätze erhöht werden.

- Die Kommssionierzone mit rund 1.400 m2 in Kombination aus dynamischer und statischer Kommissionierung.

- Die 1.000 m2 große Verladezone mit sechs Verladerampen

Mit Hilfe eines computergestützten Warenflusssystems, dessen Basis die eindeutige Identifizierung aller Produkte mittels Barcode ist, wird eine umfassende Sendungsverfolgung per Internet bis zum Kunden möglich. Das Handling kann durch das neue System flexibel gestaltet werden: wenn es schnell gehen muss, beispielsweise im Objektbereich, kann eine schnelle Zustellung ab Lager unmittelbar nach abgeschlossener Auftragsbearbeitung zugesichert werden.

Gespenstisch: LKW ohne Fahrer

Darüber hinaus wird der innerbetriebliche Transport von beiden Produktionsstätten zum Lager modernisiert. Zum Einsatz kommen fahrerlose LKWs, die zu den Andockstationen durch Transponder und Satellitensysteme gesteuert werden. Zwei Mercedes-Benz-Fahrzeuge vom Typ "Actros" liefern stündlich bis zu 80 Paletten aus der Produktion ins Lager aus.

Ein Computer im Leitstand gibt die Befehle und eine Empfangsstation führt sie aus. Das Ergebnis: Die Fahrzeuge fahren ohne Fahrer wie von Geisterhand gesteuert. Die Automation lässt es aber zu, dass der Lkw ganz normal von einem Fahrer bewegt werden kann - schließlich muss das Fahrzeug auch mal betankt werden.

Uzin Utz AG im Überblick

Uzin Utz AG
Dieselstraße 3 (Verwaltung und Werk 1)
Hans-Lorenser-Straße 32 (Forum und Werk 2)
89079 Ulm
Tel.: 0731/4097-0
Fax: 0731/4097-110
Internet: www.uzin-utz.com

Profil: Hersteller und Vertriebsgesellschaft bauchemischer Produkte
Markennamen: Uzin, Pallmann, Wolff, Bonutz, Renoplan
Vorstand: Dr. Heinz-Werner Utz (Vorsitzender), Dr. Roland Krieger (Technik), Dieter Sessler (Vertrieb), Thomas Müllerschön (Finanzen)
Gegründet: 1911
Mitarbeiterzahl: 366
Umsatz 2002: 107 Mio. Euro
Vertriebsgebiet: Europa (im Objektgeschäft weltweit)

Niederlassungen

- Produktionsgesellschaften
Uzin Utz AG, Ulm, Deutschland
Uzin Tyro AG, Buochs, Schweiz
Uzin Polska Produkty, Budowlane Sp.zo.o., Legnica, Polen
Shanghai Shenzhen Ltd., Uzin-Adhesive Co., Schanghai, China
Wolff GmbH, Vaihingen, Deutschland
Uzin SAS, Vincennes, Frankreich
Pallmann GmbH & Co. KG, Moosach, Deutschland
P. T. UZINDO, Surabaya, Indonesien

- Vertriebsgesellschaften
Uzin Ltd., Abingdon, Großbritannien
Uzin Dr. Utz GesmbH, Vösendorf, Österreich
Uzin Polska Sp.zo.o., Legnica, Polen
Uzin s.r.o., Prag, Tschechien
Uzin Italia s.r.l., Terlan, Italien
Uzin Dis Ticaret Ltd., Sirketi, Istanbul, Türkei

- Dienstleistungsgesellschaften
Artiso AG, Blaustein, Deutschland
BIL Leasing Verwaltungs 870 GmbH & Co. KG, Pöcking, Deutschland
Artiso solutions GmbH, Blaustein, Deutschland
Pallmann Verwaltungs GmbH, München, Deutschland

Kundenstruktur: Bodenleger, Raumausstatter, Parkettleger, Estrichleger, Fliesenleger, einschlägiger Fachgroßhandel

Angebotsspektrum: Verlegewerkstoffe für die Verlegung von Bodenbelägen, Parkett, Fliesen, Estrich und Naturstein, Renovierungssysteme, Verlegezubehör, Werkzeuge und Maschinen zur Bodenbelagsverarbeitung und Untergrundvorbereitung, Produkte für die Oberflächenveredelung von Holz- und Korkbelägen

Produktgruppen im Bereich Fußbodentechnik:
- Bodenbelagsklebstoffe
- Parkettklebstoffe
- Fliesenkleber
- Spachtelmassen, Reparaturmassen
- Spezialestriche
- Elektrisch leitfähige Systeme
- Wiederablösbare Systeme
- Renovierungs-Systeme
- Verlegeunterlagen
- Grundierungen
- Zubehör
- Maschinen zur Bodenbelagsverarbeitung und Unterbodenvorbereitung
- Oberflächenveredlung von Holz- und Korkbelägen

Service:
- Anwendungstechnische Telefon- und Vor-Ort-Beratung
- Systemaufbau- und Verlegeempfehlungen
- Anwendungstechnische und betriebswirtschaftliche Schulungen für Handel und Handwerk
- Verkaufsfördermittel für Handel und Handwerk
- Bod-Handwerksmarketing: Unterstützende Maßnahmen für das bodenlegende Handwerk in den Bereichen Unternehmenspräsentation, Marketing und Verkauf
- www.pruefpflicht.de, Expertensystem zum Thema Technik und Recht

aus FussbodenTechnik 06/03 (Wirtschaft)