Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Interview mit Dr. Heinz-Werner Utz, Vorstandsvorsitzender Uzin Utz AG:

"Auf der Domotex stellen wir wichtige neue Produkte vor"


FussbodenTechnik: Uzin ist 2004 wieder auf der Domotex in Hannover vertreten. Was wird an Ihrem Stand geboten?

Dr. Heinz-Werner Utz: Der Messeleitung in Hannover gelang es in den letzten Jahren leider nicht, den Veränderungen in der Innenausbau- und Bodenbelagsbranche Rechnung zu tragen, um z.B. die wichtige Zielgruppe der Entscheidungsträger im Objektgeschäft für die Domotex zu interessieren. Nach 2 Jahren Abwesenheit werden wir sehen, ob hier ein Umdenken eingetreten ist. Auf unserem Messestand bieten die 3 Marken - Pallmann, Wolff, Uzin - die Plattform für einen internationalen Branchentreff unter dem Motto "Was bringt mir die Zukunft?" Der abnehmenden Bedeutung der Domotex für den deutschen Markt steht ein Zuwachs des internationalen Interesses entgegen. Neben einer interessanten Messeaktion stellen wir unseren Kunden zwei wichtige neue Produkte vor.

FussbodenTechnik: Woran messen Sie den Erfolg ihres Messeauftritts?

Dr. Utz: Vordergründig beeindruckt immer ein voller Messestand, uns selbst, die Kunden, den Wettbewerb. Viel wichtiger erscheint uns das qualifizierte Interesse unserer Kunden an neuen Produkten und Dienstleistungen. Daneben zählt die hoffentlich hohe Zahl von Kontakten zu potentiellen Neukunden zu den Hauptzielen der Messebeteiligung. Zu Beginn des neuen Jahres motiviert ein hoher Umsatz mit den Messeangeboten natürlich die Mitarbeiter im Vertrieb.

FussbodenTechnik: Die Uzin Utz AG hat die Marken Uzin, Pallmann und Wolff gebündelt. Welche Vorteile hat das für Sie und welche für den Kunden?

Dr. Utz: Unser Erfolg basiert auf dem Vertrauen unserer Kunden in die Sicherheit und die Verlässlichkeit unserer Uzin-Markenprodukte. Mit unserem überzeugten Eintritt für die neuen Marken Wolff und Pallmann bieten wir unseren Kunden Sicherheit aus erster Hand. Mit gebündelten Systemangeboten zum gesamten Thema Boden, d.h. mit unserer umfassenden Kompetenz vom Grundaufbau bis zu Oberflächen, bieten wir dem Verarbeiter schnelle Lösungen und damit Zeitgewinn. Für uns selbst liegen die Vorteile in den technsichen Ergänzungen der verschiedenen Produktlinien für das gesamte Anwendungsgebiet Boden und in der Stärke des Vertriebs-Know-hows. Außerdem erzielen wir Kostenvorteile bei der internen Leistungserstellung.

FussbodenTechnik: Wo sehen Sie noch Steigerungspotential der Uzin Utz AG?

Uzin Utz AG
Dr. Heinz-Werner Utz:
"Wir haben bei allen 3 Marken Steigerungspotentiale und dies ab Mitte 2004 auch wieder in Deutschland."

Dr. Utz: Wir haben bei allen 3 Marken Steigerungspotentiale und dies ab Mitte 2004 auch wieder in Deutschland. Insbesondere durch Bündelung der Systemangebote in Ländern, in denen wir mit starken eigenen Gesellschaften oder leistungsfähigen Lizenz- bzw. Vertriebspartnern vertreten sind, erwarten wir positive Entwicklungen.

Hierzu zählen vor allem Länder wie: Frankreich, Polen, Großbirtannien, Skandinavien, Österreich, Tschechien und daneben der gesamte asiatische Raum.

FussbodenTechnik: Ist die Uzin Utz AG für die Zukunft gerüstet?

Dr. Utz: Wir arbeiten ständig daran, wobei es immer Verbesserungspotentiale gibt. Die Jahre geringeren Wachstums eröffneten uns die Möglichkeit, alle internen Strukturen und Prozesse zu optimieren und uns für zukünftiges Wachstum startklar zu machen.

FussbodenTechnik: Welches Ziel liegt Ihnen besonders am Herzen?

Die Sicherung der Unabhängigkeit der Uzin-Utz-Gruppe durch weiteres renditeorientiertes Wachstum, forciert von erfolgsorientierten, innovativen und motivierten Mitarbeitern.

aus FussbodenTechnik 06/03 (Wirtschaft)