Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Dämmung Spezial

Handwerker als wichtige Informationsquelle


Um Energieeinsparung im Gebäudesektor zu realisieren, muss die Aufmerksamkeit der Eigentümer auf energetische Sanierung gelenkt, umfassende Sanierung unterstützt und die Qualität der Umsetzung sichergestellt werden. Das ist das Ergebnis einer Studie von Climate Polixy Initiative (CPI) am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin. Sie hatte analysiert, in welchen Bereichen Programme gestärkt werden können, um entsprechend den Energiezielen der Bundesregierung jährlich 2 % der Gebäude energetisch zu sanieren.

Nach Ansicht der Studienautoren müssen Hauseigentümer, die keine energetische Sanierung planen, aktiv angesprochen werden. Dazu eigneten sich detaillierte Heizkostenabrechnungen, die den eigenen Energieverbrauch im Verhältnis zum Verbrauch der Nachbarschaft darstellen. Informationskampagnen könnten gezielt Vorteile einer energetischen Sanierung vermitteln, zum Beispiel über den thermischen Komfort. Dieser sei bei der Befragung von 2.000 Gebäudeeigentümern im Rahmen der Studie bei 75 % der Befragten wichtig für eine Entscheidung.


Handwerker gelten laut Studie bei 61 % der Befragten als wichtige Informationsquelle bei der Ausführung von Sanierungsmaßnahmen. Ihre Kompetenz sei gefragt. Der Aus- und Weiterbildung komme daher eine große Bedeutung zu. Darüber hinaus plädieren die Wissenschaftler für zusätzliche finanzielle Unterstützung durch den Staat. Denn der Hauseigentümer sei sich unsicher über Kosten und Einsparungen.

aus BTH Heimtex 09/11 (Nachhaltigkeit)