Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Zipse: 25-jähriges Firmenjubiläum

Mit Großhandel und Fachmärkten gut aufgestellt

"Wir sind Produzent ohne eigene Produktion", beschreibt Firmeninhaber Lothar Zipse sein Unternehmen. "Unsere Produkte werden von uns entwickelt, die Herstellung wird vergeben." So hat sich in den vergangenen 25 Jahren aus einem Ein-Mann-Dämmstoff-Handel ein Unternehmen mit 74 Mitarbeitern entwickelt. Zipse betreibt heute unter dem Namen "Ziro" einen Großhandel mit überregionaler Bedeutung und Zipse-Fachmärkte mit regionalem Einzugsgebiet. Wichtigste Sortimente sind in beiden Bereichen Korkböden.

Mit Vorträgen, Betriebsbesichtigung und einem Gala-Abend beging Lothar Zipse das 25-jährige Bestehen seines Unternehmens. Über 200 Geschäftspartner hatten den Weg nach Kenzingen im Südschwarzwald gefunden, um zu feiern und um sich in ausführlichen Gesprächen über Entwicklungen im Unternehmen und im Produktbereich zu informieren.

In den Mittelpunkt der Produktpräsentation hatte Lothar Zipse den neuen Kautschuk-Fertigboden 'Celasto' gestellt, der von dem Produzenten Li & Co. als Gemeinschaftsprojekt in der Schweiz hergestellt und von Ziro exklusiv vertrieben wird. Auf der letzten Bau noch eine Neuheit, hat Ziro mittlerweile rund die Hälfte seiner Unternehmenskunden mit diesem Kautschukboden bemustert. "Wir sind bei den Absatzzahlen von 'Celasto' im Plan. Man darf nicht vergessen, dass in der Regel mindestens ein halbes Jahr vergeht, bis sich ein neues Produkt wirklich dreht", ergänzte Lothar Zipse. Von dem besonderen Nutzen dieses Bodens ist man in Kenzingen überzeugt: Während übliche Kautschukböden bisher ausschließlich als Kautschukbahn oder -fliese angeboten werden, gibt es 'Celasto' im Dielen- und Fliesenformat auf Trägerplatte. Zudem lasse sich 'Celasto' leimfrei verlegen.

Die Deckschicht des Fertigbodens aus Industrie- und Naturkautschuk ist hochelastisch und verschleißfest. Entsprechend eignet sich der in Nutzungsklasse 32 eingestufte Boden für Fitnessstudios, Boutiquen und andere stark frequentierte Räume im Objekt und im Wohnbereich. Die Elastizität des Kautschuks sorgt für einen angenehm weichen, federnden Auftritt, die hohe Rohdichte des Bodens dämmt den Trittschall und verbessert die Raumakustik.

Stetige Investitionen

'Celasto' ist nur ein Beispiel für die Investitionsfreudigkeit des badischen Unternehmens. Seit Jahren wird in Kenzingen kontinuierlich investiert. Erst kürzlich wurde mit dem Bau einer 2.500 qm große Fotovoltaik-Anlage begonnen. Die vier Zipse-Fachmärkte erhielten jeweils im Jahresturnus zusätzlich einen Gartenmarkt. Und im Frühjahr ist eine weitere Lagerhalle mit einer Fläche von 1.000 qm errichtet worden, in der in erster Linie natürliche Dämmstoffe gelagert werden sollen.

Solides Wachstum auf zwei Standbeinen

Grundlage der Investitionen ist das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens. Als Ein-Mann-Dämmstoff-Handel vor 25 Jahren gegründet, ist aus dem Betrieb mittlerweile ein Unternehmen mit 74 Mitarbeitern geworden, die 16 Mio. EUR Umsatz erwirtschaften. "Wir hatten bisher noch kein Jahr mit einem betriebswirtschaftlichen Minus", betont der Firmeninhaber, der auch für das aktuelle Geschäftsjahr mit einem leichten Umsatzwachstum rechnet. Knapp 70 % des Jahresumsatzes bringt der Bereich Großhandel/Import, die restlichen 30 % verteilen sich auf die vier Fachmärkte.

Ursprünglich nicht als Ladenkette geplant, sind die vier Fachmärkte in Süddeutschland mittlerweile aus dem Gesamtunternehmen nicht mehr weg zu denken, auch mit Blick auf die Einführung neuer Produkte. Die Akzeptanz neuer Produkte wird nämlich dort direkt beim Kunden getestet - zwei Drittel der Fachmarktkunden sind Endverbraucher, ein Drittel Verarbeiter.

8 % Marktanteil bei Korkböden

Bekannt geworden ist Zipse in der Branche jedoch weniger als Betreiber regionaler Fachmärkte, sondern vielmehr als bedeutender Importeur von Korkbodenbelägen. Auf 8 % schätzt Lothar Zipse den Marktanteil seines Korkabsatzes in Deutschland, "angesichts von rund 30 Anbietern und eines 'übermächtigen' Marktteilnehmers eine respektable Größenordnung".

Lothar Zipse e. Kfm.
Firmeninhaber Lothar Zipse ehrte während der Festveranstaltung alle Mitarbeiter, die seit mehr als zehn Jahren im Unternehmen sind. Am Ende blieb nur noch wenig Platz auf der großen Bühne.
Lothar Zipse e. Kfm.
Gäste und Mitarbeiter feierten zusammen das 25-jährige Bestehen des Hauses.
Lothar Zipse e. Kfm.
Der Inhaber selbst ließ es sich nicht nehmen, seinen Gästen den Firmensitz in Kenzingen zu zeigen.

Auch wenn andere Bodenbeläge in den letzten Jahren hinzu gekommen sind, mache Ziro nach wie vor mehr als die Hälfte seines Absatzes von rund 600.000 qm mit Korkböden. Seit 13 Jahren werden zudem Linoleum-Fertigfußböden geführt. Diese Produktgruppe weise gerade in den letzten zwei bis drei Jahren die höchsten Steigerungsraten auf - nicht nur bei Ziro, sondern im Gesamtmarkt.

Ähnlich, aber nicht ganz so dynamisch, entwickelt sich bei Zipse der Bereich Mehrschichtparkett. Laminatfußböden und die neuen Kautschuk-Fertigböden ergänzen das Großhandels-Sortiment.

90 % mit Eigenmarken

Generell setzt Zipse auf Eigenmarken - egal ob Korkböden, Mehrschichtparkett oder Kautschuk-Fertigböden. Zumal man sich in Kenzingen mehr als Hersteller denn als Händler sieht. "Wir entwickeln selbst und lassen dann fertigen", erklärt der Firmenchef die Vorgehensweise. Entsprechend bilden die eigenen Marken mit rund 90 % des Umsatzes das Kerngeschäft. Lediglich bei Nischenprodukten oder als Zweitmarke werden die Markennamen der Hersteller geführt.


Lothar Zipse e. Kfm. - in Kürze

Tullastr. 26
79341 Kenzingen
Tel.: 07644-9119-0
Internet: www.ziro.biz

Mitarbeiter: 74
Umsatz: ca. 16 Mio. EUR
Eigentümer: Lothar Zipse
Verkaufsleiter Ziro: Thomas Zipse
Marketingleiterin: Gerda Wedelich

Zwei Geschäftsbereiche:

Ziro
- Importeur und Großhändler
- Vertriebsgebiete: Deutschland (flächendeckend), Schweiz, Frankreich, Österreich, Luxemburg, Italien
- Kundenstruktur: Holzhandel, Bodenbelagshandel, ökologischer Baustoffhandel, Objekteure
- Sortiment: Kork-Fußböden, Holz- und Bambus-Fußböden, Linoleum- und Kautschuk-Fertigböden, Laminatböden, natürliche Dämmstoffe
- Umsatz: ca. 11 Mio. EUR

Zipse
- Regionale Fachmärkte für den Innenausbau
- Standorte: Kenzingen, Kehl, Kippenheim, Gundelfingen
- Kundenstruktur: Private Bauherren und Renovierer, verarbeitende Betriebe
- Sortiment: Holz, Kork, natürliche Bodenbeläge, Türen und Fenster, natürliche Dämmstoffe, Holz im Garten
- Umsatz: ca. 5 Mio. EUR

aus FussbodenTechnik 06/05 (Wirtschaft)