Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil Frankfurt

Weitere Optimierung der Hallenstruktur

Frankfurt - "lmagine new dimensions" - die internationale Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien präsentiert sich in diesem Jahr weiterhin in Bestform. "Mit geringfügigen Veränderungen, die sich auf die Hallen 1, 3 und 4 beziehen, erreichen wir eine größtmögliche Transparenz für unsere Besucher", erklärt Ulrike Wechsung, Objektleiterin Heimtextil, Messe Frankfurt GmbH. Die Ziele des neuen Konzeptes (ohne den Publikumstag Heimtextil Sunday) sind: Produktgruppen werden vervollständigt, erweitert und bisher getrennte Produktbereiche zusammengeführt. Somit werden kürzere Wege und ein noch effektiverer Messebesuch für die Facheinkäufer ermöglicht.

Weiterhin neu ist, dass die Heimtextil zukünftig das Produktangebot rund ums Bett besonders heraushebt. Denn die Heimtextil 2005 bildet eine Fachmesse in der Messe: bed + more - Internationale Fachmesse und Forum für Schlafkultur. Hervorgegangen aus dem bislang jährlich stattfindenden und sehr erfolgreichen Europäischen Bettenforum werden nun unter dem Dach bed + more während der Heimtextil der gesamte Produktbereich sleep & dream, die News Area sleep & dream sowie der Hochwertbereich und ein Forum, bestehend aus Einzelvorträgen, zusammengefasst. So treffen in konzentrierter Form in den Hallen 8, 9 und 10 Kompetenz, Trends, Design und Vielfalt aufeinander. Das 4. Europäische Bettenforum folgt im gewohnten Umfang im Sommer 2005.

Die optimierte Hallenstruktur beinhaltet Folgendes:

Der wichtigste Schritt ist die Zusammenführung der Haustextilien: Der Hochwertbereich Dreamland zieht von den Hallen 1.1 und 1.2 in die Hallen 9.2 und 9.1. So kommt zusammen, was zusammen gehört und die gewünschte räumliche Nähe der Produktbereiche sleep & dream, fresh & splash und kitchen & culture wird realisiert

Alles rund ums Bett ist zukünftig in den Hallen 8.0, 9.0, 9.1 und 9.2 sowie 10.0 bis 10.2 (Asiaten) angesiedelt. Dabei ist der Angebotsbereich sieep & dream wie folgt aufgeteilt:
- Schwerpunkt Bettwäsche und Bettwaren: Halle 8.0 und 9.0 (bisher Halle 9.1 und 9.2);
- Schwerpunkt Matratzen, Wasserbetten, Bettgestelle, Bettwaren usw.: Halle 8.0 (bisher Halle 8.0, 9.1 +9.2);
- Selektionsbereich Dreamland sleep & dream: Hallen 9.1 und 9.2 (vorher Halle 1.2 und 1.1);
- die asiatischen Anbieter belegen die Hallen 10.0, 10.1 sowie 10.2 (Hochwertbereich "Asian Selection")

Ausgebaut wird das Angebot rund um Teppiche und Bodenbeläge (bisher in den Hallen 3.0 und 3.1). Ziel ist es, einen Hochwertbereich speziell bei Teppichböden sowie abgepassten Teppichen zu schaffen. "nobles: floor & more" erhält mit einer konzentrierten Platzierung eine exponierte Stellung mit direkter Anbindung zu den Editeuren, dem Deco Team und den weiteren deco & style-Anbietern in der Halle 3.1

Die Hallen 3.0, 3.1, 4.0, 4.1 sowie 6.1 werden durch den Angebotsbereich deco & style belegt. Die Hersteller mit dem Schwerpunkt Dekorationsstoffe verbleiben in der Halle 4.1, die Hersteller mit dem Schwerpunkt auf Gardinen belegen die Hallen 3.0 und 4.0 und die Hersteller mit dem Schwerpunkt Möbelstoffe (sit & feel) verbleiben in der Halle 6.1. Der Vorteil: direkte Anbindung, zentrale Lage und Nähe zum Trendforum.

Die Halle 5.1 gehört voll und ganz dem Angebotsbereich wall & decor und deckt das gesamte Spektrum rund um Tapeten und -zubehör ab (bisher Halle 5.0 und 5.1).

Heimtextil Frankfurt
Die Heimtextil 2005 im Überblick

Die Angebotsbereiche atelier & design sowie service & technology (CAD/CAM und Ink-Jet) werden in der Halle 1.1 zusammengeführt (bisher Halle 5.0 und 6.0). Der Heimtechnik-Bereich von service & technology ist in der Halle 4.0 im Saal Europa zu finden.

Die Badtextilien, fresh & splash, ziehen in die Hallen 5.0 und 6.0 (bisher Halle 8.0 und 9.0).

Der Angebotsbereich kitchen & culture konzentriert sich in der Halle 9.3 (bisher Halle 8.0 und 9.3). Er wird ergänzt durch den nichttextilen sowie beschichteten Tischbelag und Folien, um Besuchern ein umfassenderes Programm anzubieten (bisher Halle 5.0).

Nachstehende Angebotsbereiche verbleiben in den bisherigen Hallenebenen. Sie profitieren zum einen von ihrer bekannten, bereits erlernten Lage und zum anderen von einer verbesserten Einbettung.

- Edliteure deco & style: Halle 3.1
- deco & style - Schwerpunkt Dekorationsstoffe: Halle 4.1 / Schwerpunkt Gardinen: Halle 3.0 und 4.0
- sit & feel und deco & style - Schwerpunkt Möbelstoffe: Halle 6.1
- sun & shadow: Halle 4.2

Die Präsentationen der asiatischen Anbieter belegen
- bei den Heimtextilen aus den Bereichen deco & style, floor & more, sit & feel und sun & shadow die Halle 6.3 sowie "Asian Selection" die Halle 6.2
- bei den Haustextilien (fresh & splash, sleep & dream und kitchen & culture) jeweils die Hallen 10.0 und 10.1 - "Asian Selection" ist nach wie vor in der Halle 10.2 zu finden.

Weitere Informationen:
www.heimtextil.messefrankfurt.com

aus Haustex 01/05 (Wirtschaft)