Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


"World of Dreams" feierte Premiere auf der imm cologne

Traumhafte Aussichten

KÖLN (P.S.) - Anlässlich der Möbelmesse inszenierte die Koelnmesse in enger Kooperation mit ausstellenden Unternehmen erstmals die Sonderschau "World of Dreams", ein publikumswirksames Forum zum Thema "Schlaf-(T)räume", bei dem unter anderem auch kleine innovative Dienstleister zum Zuge kamen.

Mit überraschenden Schlafraum-Interiors, dem cineastisch angehauchten "Theatre of Dreams" sowie einer verträumten "Dream-Lounge" wurde dabei in der Halle 14.1 ein phantastisches Umfeld geschaffen. "Zepter & Reichsapfel", "bei Wasser und Brot", "Natur vs. Allergie", "Chill Out", "Lack und Leder" sowie "Lullaby" lauteten die Überschriften zu den sechs verschiedenen Schlafraum-Interiors. Als Amphitheater aus Betten präsentierte sich gleich daneben das "Theatre of Dreams", eine als Kino mit Bühne gestaltete Aktionsfläche, die eine Menge Platz für multimediale Unterhaltung bot. Darüber hinaus wurde das "Theater der Träume" als Event-Zone für hochkarätige Branchenvorträge und populäre Veranstaltungen wie die legendäre Pyjama-Party oder eine Modenschau genutzt. Zusätzlich lockten Gewinnspiele mit attraktiven Preisen; und als besonderes Highlight übten sich hier Prominente im Vorlesen von Gute-Nacht-Geschichten.

Den eigenen Gedanken nachhängen oder für eine Weile abschalten - das konnten die Messebesucher in der "Dream-Lounge". Matratzen und Kissen bildeten ein federweiches, kuscheliges Ruhelager; und wer Lust auf einen Drink oder einen kräftigen Kaffee bekam, der konnte sich ganz einfach an der Bar stärken.

Imm Cologne
"World of Dreams", ein publikumswirksames Forum zum Thema "Schlaf-(T)räume".

Zum Fachsimpeln und Plaudern regten die Ausführungen der durchweg kompetenten Referenten an, die in täglich wechselnden Vorträgen durch enormes Branchenwissen und zukunftsweisende Ideen für Gesprächsstoff sorgten. Neueste Erkenntnisse zu Elektrosmog im Schlafbereich, Feng Shui, Licht und Farbe als positive Energien, Maßnahmen der Verkaufsförderung sowie Anforderungen der so genannten "Bestager" an schlafraumbezogene Produkte erregten die Aufmerksamkeit des Fachpublikums. Ebenso wie spezielle Dienstleistungsangebote in Sachen Produktprüfungen (TÜV), professioneller Kommunikation (Hohnhausen), Schulungs- und Seminarwesen (bedbrain und Kamps Services), POS-Beobachtung bzw. -Beurteilung (Service Test ) oder Verbrauchkontakte durch das Internet (www.schlafkampagne.de). - Wie sagte einer der genannten Dienstleister abschließend: " Je schlechter es dem Handel geht, desto mehr sind wieder optimale Dienstleistungen gefragt."

aus Haustex 03/04 (Wirtschaft)