Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ambiente - Internationale Frankfurter Messe

Antwort auf das Design von Morgen

Frankfurt - Bereits zum dritten Mal stellen junge Designer in dem Sonderareal "Talents" auf der weltgrößten Leitmesse für Konsumgüter in Frankfurt am Main aus. Vom 20. bis 24. Februar 2004 sorgen insgesamt 20 Nachwuchs-Gestalter aus Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Italien, Japan, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und der Türkei für Bewegung in der Designer-Szene.

Mit außergewöhnlichen, praktischen und humorvollen Kreationen überzeugen die jungen Designer in der Messehalle 6.1. "Türbetten", "Single-Kissen", "Asphaltbaumwollkleider" und bepflanzbare Gartenmöbel sind nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was die Fachbesucher in Frankfurt erwartet. Echte Innovationen in den Produktfeldern für Tisch, Küche und Hausrat, Wohnen und Schenken gehören in das frisch-freche Repertoire der Nachwuchsdesigner.

Die "Talents" überraschen stets mit eigenwilligen Ansätzen, die sich fern ab des gängigen Mainstreams bewegen. Dafür verlassen sie gewohnte Perspektiven, nehmen die veränderten Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft wahr und übersetzen diese in ungewöhnliche Lösung. Dabei verlieren sie die Produktionsfähigkeit ihrer Entwürfe nicht aus dem Auge. Mit ihren unverbrauchten Ideen geben sie dem Fachpublikum einen zuverlässigen Einblick in das Design von Morgen - oder Übermorgen.

Eingebunden sind die "Talents" in die "World of Interiors", eine der drei Weltleitmessen, die unter dem Dach der Ambiente stattfinden. Die viel versprechenden Newcomer stellen hier im hochwertigen Umfeld von "Loft" aus und präsentieren sich damit in der direkten Nachbarschaft zu internationalen Design orientierten Herstellern und besonders innovativen Ausstellergruppierungen wie der British European Design Group "The Deep End Ldt."

Die "Talents" - das sind teils Hochschulabsolventen, teils bereits selbstständig arbeitende Gestalter und Designergruppen, die durch außergewöhnliches Produktdesign bestechen. Frankfurt ist ihre Chance, sich dem internationalen Markt vorzustellen und weltweit Geschäftskontakte zu knüpfen. Im Gegensatz zu den etablierten Ausstellern von Ambiente und Tendence Lifestyle suchen viele von ihnen Partner und Produzenten für ihre Entwürfe. Die Messe Frankfurt fördert die "Talents", indem sie Kosten für die Messestandfläche übernimmt. Inzwischen hat sich das exklusiv gestaltete Areal der "Talents" zum Publikumsmagneten und Anlaufpunkt der Designer-Szene in Frankfurt entwickelt.


Aufgrund ihres großen Erfolges in Frankfurt wurde im Juni 2003 das Konzept der Talents auch auf die Ambiente Japan übertragen. Auf der Interior Lifestyle (Ambiente Japan / Heimtextil Japan / Home Design Japan) stellten sich in dem Sonderareal zehn junge Kreative aus sechs Ländern dem Fachpublikum in Tokio vor und sicherten sich wichtige Kontakte und erste Aufträge. Die nächste Gelegenheit in Japan bietet sich den "Talents" vom 23. bis 25. Juni 2004.

In Frankfurt werden vom 20. bis 24. Februar 2004 zur Ambiente rund 5.000 Aussteller aus über 80 Ländern und circa 140.000 Fachbesucher aus mehr als 100 Ländern erwartet. Die größte Konsumgüterschau der Welt belegt das gesamte Frankfurter Messegelände von 325.000 Bruttoquadratmetern. Unter der Dachmarke Ambiente finden drei Weltleitmessen statt:

World of Table, Kitchen & Houseware - Weltleitmesse für den gedeckten Tisch, Küche und Haushalt.
World of Gifts Unlimited - Weltleitmesse für Geschenke und Geschenkartikel.
World of Interiors - Weltmesse für die neusten Wohntrends.

aus Haustex 01/04 (Wirtschaft)