Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil / bed + more

Erfolgstipps für den Bettenhandel


Frankfurt - "Mehrwert versprochen, Mehrwert erhalten und das gleich zweifach!", so lauteten die Besucherstimmen von bed + more während der Heimtextil 2005. Christa Wichmann-Uszball von Betten-Höhnscheidt in Düsseldorf und Tanja Wiedmann von Aquabad Wasserbetten in Nürnberg konnten bei den Kurzvorträgen von bed + more gute Praxistipps fürs tägliche Geschäft mitnehmen und gewannen zusätzlich je einen Beratungstag mit den Referenten und Branchenexperten Markus Kamps bzw. Rena Hoffmann-Markgraf in ihrem eigenen Geschäft. Das Resultat in beiden Fällen: Eine hohe Kundenfrequenz trotz hochsommerlicher Temperaturen, großes Interesse auf Kundenseite und ein spannendes Nachgeschäft.

Zur bevorstehenden Heimtextil 2006 findet bed + more, die Internationale Fachmesse und Forum für Schlafkultur, zum zweiten Mal statt. Unter ihrem Dach werden der gesamte Produktbereich sleep & dream und die so genannten Trendsatelliten sleep & dream mit Trendausblicken und Produktneuheiten sowie der Hochwertbereich "Dreamland" und ein Vortragsforum, bestehend aus Einzelvorträgen, zusammengefasst.

Jeweils am 12. und 13. Januar werden in der Galleria Nord zwischen den Halten 8 und 9 in der Zeit von 11.30 bis 16.00 Uhr im 45-Minuten-Abstand Kurz-Vorträge unter dem Titel "15 Minuten-Profit - Erfolgstipps für den Bettenhandel" stattfinden. Kompetente Experten mit enger Bindung zum Bettenmarkt werden den Besuchern Tipps und Hilfen für ihre tägliche Arbeit im Handel geben.

Zur Heimtextil 2006 sind sechs Vortragsthemen geplant. Besetzt werden die Bereiche mit zwei Fachhändlern aus dem Betten- und dem Möbelfachhandel, zwei Beratern sowie zwei renommierten Herstellern und Ausstellern aus der Bettenbranche. Sie werden zeigen, wie sie in ihrem Markt mit besonderem Konzept nachhaltigen Erfolg haben, die betriebswirtschaftlichen Erfolgsfaktoren im Bettenhandel und wirksame Werbemaßnahmen beleuchten und beweisen, dass es mit intelligenten partnerschaftlichen Vertriebskonzepten möglich ist, auch gegen Preisverfall und "Schnäppchen-Mentalität" Erfolgschancen zu haben.


Das alles in 15-Minuten-Vorträgen, auf den Punkt gebracht, nachvollziehbar und im Fachgeschäft zu Hause umsetzbar. Nähere Informationen zu den Referenten und dem detaillierten Programm gibt es unter www.heimtextil.messefrankfurt.com

Zusätzlich werden zur Heimtextil dreimal eine kostenlose Teilnahme mit Hotelübernachtung und drei ohne Übernachtung für das europäische Bettenforum bed + more verlost. Es findet im Frühjahr 2006 bereits zum 5. Mal in Folge in Frankfurt am Main statt.

aus Haustex 12/05 (Wirtschaft)