Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex

Verbesserte Hallenverbindungen auf der Domotex 2006


Damit die Besucher und Aussteller künftig bequemer auf das Messegelände gelangen und bessere Verbindungen zwischen den Hallen geschaffen werden, wird es zur kommenden Domotex 2006 eine Reihe organisatorischer und baulicher Veränderungen geben:

- Zusätzlich zu dem bisherigen Eingang Nord 2 wird auch der Haupteingang Nord 1 geöffnet. Er liegt direkt an der Stadtbahn-Haltestelle "Messe/Nord" und den Parkhäusern Nord 1. Dieser Eingang wird zudem mit einem EBi-Besucher-Terminal ausgestattet, das eine schnelle Ausstellersuche ermöglicht.

- Ebenfalls neu ist ein witterungsgeschützter Verbindungsgang zwischen dem neuen Eingang und den Hallen 2 und 17. Dieser Gang wird in der Halle 18 eingerichtet. Durch ihn können die Besucher komfortabeler den Bereich der handgefertigten Teppiche in den Hallen 17 bis 14 erreichen. Zugleich stellt er eine trockene Verbindung im Nordteil des Domotex-Geländes dar.


- Im Süden wird ebenfalls eine neue Verbindung geschaffen, um einen witterungsfesten Rundgang durch alle zwölf Hallen zu ermöglichen. Möglich wird durch den Einsatz von Direkt-Shuttles, die zwischen den Hallen 14 und 9 verkehren. Eine zusätzliche Shuttle-Verbindung wird zwischen den Hallen 17 und 5 eingerichtet. Diesen zusätzlichen Service bietet die Domotex den Besuchern und Aussteller kostenlos an.

- Zudem wird es im Süden des Messegeländes eine weitere Neureungen geben: Zwei große Hallen (11 und 12) neben dem Südeingang dienen als Parkhäuser für Aussteller und Besucher. Dadurch können die Besucher direkt neben der benachbarten Halle 14 parken und durch deren Eingang West 1 das Ausstellungsgelände betreten.

aus Heimtex Orient 03/05 (Wirtschaft)