Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Michael Weinig AG

Weinig: Neustrukturierung im Vertrieb, Marketing und Dienstleistungsbereich


Die Weinig-Gruppe, führender Hersteller von Maschinen und Systemen zur Massivholzbearbeitung, formiert sich neu. Von den Veränderungen in Vertrieb und Marketing sowie der Stärkung des Bereichs Dienstleistungen sollen vor allem die Kunden profitieren. In Zukunft will Weinig die Bedürfnisse beim Kunden frühzeitiger erkennen und kurzfristig in marktgerechte Produkte umsetzen. Außerdem sollen sich Weinig-Kunden vollständig auf ihr Geschäft konzentrieren, alles andere sei Aufgabe von Weinig, umreißt der Vorstandsvorsitzende Rainer Hundsdörfer das angestrebte "Rundum-Sorglos-Paket".

Bis 2005 will das Tauberbischofsheimer Unternehmen Verkauf, Marketing und Dienstleistungen auf Kurs bringen. Begonnen wurde bereits im Vertrieb. Unter dem Dach des neu aufgebauten Marketings ist eine effektivere Organisation mit klarer Ausrichtung auf die Zukunftsmärkte entstanden. Personalstruktur und Aufgabenverteilung orientieren sich an den Bedürfnissen des Marktes. Eine zentrale Rolle spielt dabei nach Angaben von Weinig, die Installation von Produktmanagements in den Kernarbeitsgebieten, mit denen die Entwicklung und Herstellung marktgerechter Produkte forciert wird. In QFD-Workshops (Quality, Function, Deployment) werden mit den Kunden zusammen die Anforderungen an die Produkte ermittelt und direkt in technische Lösungen umgesetzt. Die klassischen Werbe- und PR-Aufgaben werden in Zukunft ergänzt durch eine Reihe kundenorientierter Aktivitäten mittels der neuen Medien. So startet im Oktober mit den "Weinig PartnerNews" ein Newsletter für Kunden und Interessenten. Mit "Campus", einem E-Learning-Programm für den Vertrieb, können die Möglichkeiten des Internets im didaktischen Bereich genutzt werden.

Michael Weinig AG
Den Kunden mit ins Boot nehmen, wenn es um neue Produkte geht - einer der zentralen Punkte der Umstrukturierung bei Weinig.

Im Bereich Dienstleistungen verfügt der süddeutsche Anlagenbauer bereits über zahlreiche Niederlassungen und Vertretungen weltweit mit einer entsprechend schnellen Ersatzteilbeschaffung. Auf dieser Basis werden laut Weinig Strukturen geschaffen, die den Kunden nach dem Kauf der Maschine mit einem kompletten Paket von Beratung, Angeboten und Maßnahmen begleiten. Das vorhandene Angebot von Schulung, Training und Seminarprogrammen wird Schritt für Schritt erweitert.

aus ParkettMagazin 05/04 (Wirtschaft)