Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Hellweg-Baumärkte strukturieren Sortiment neu


Der Dortmunder Baumarkt-Filialist Hellweg will bis Jahresende etwa 55 bis 60 seiner derzeit 72 Filialen einem kompletten Sortiments-Relaunch unterziehen, der sowohl die Sortimentszusammensetzung als auch die Warenpräsentation betrifft.

Nachdem in den vergangenen Jahren kaum investiert wurde, soll nun fast die Hälfte des Sortiments in den Märkten neu platziert werden - dazu gehören beispielsweise die Bereiche Holz und Tapeten. Außerdem werden die Flächen umgebaut: Regalreihen sollen durch Beratungs- und Präsentationsflächen ersetzt werden, um den Kunden eine bessere Orientierung zu bieten. Die für den Umbau notwendigen Mittel kommen überwiegend von Hellweg selbst, Banken und Versicherungen unterstützen die Pläne und "ohne die Lieferanten geht das natürlich nicht", sagt Hellweg-Einkaufschef Frank Jahn.


Die erste Neueröffnung seit Jahren - im Mai in Bad Kissingen - und die guten Ergebnisse der 15 bisher umgestellten Märkte lassen die Dortmunder an den Erfolg ihres neuen Konzepts glauben. Bewährt hat sich nach Aussagen von Jahn die vorgenommene Beschränkung der Zahl der Lieferanten auf etwa 500. Im Herbst wird Hellweg seinen Schwerpunkt auf Aktionen rund um das 33-jährige Firmenjubiläum legen. Für das kommende Jahr hofft das Unternehmen auf einen Umsatz von 700 Mio. EUR.

aus ParkettMagazin 05/04 (Wirtschaft)