Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

GD Holz sieht schwieriges Geschäft bei Bauelementen


Der Umsatz in der Warengruppe Bauelemente im deutschen Holzhandel war im Jahr 2003 um 4 % rückläufig, vor allem aufgrund eines sinkenden Geschäfts mit Innentüren. Dazu kommt, dass die Spanne im lagerhaltenden Großhandel unter Druck steht. Der Vorsitzende des Fachausschusses Bauelemente im Gesamtverband Deutscher Holzhandel, Walther Seeburg, fordert in diesem Zusammenhang, dass die Industrie die Lagerhaltung wieder stärker honorieren müsse. Die Wirtschaftlage der Branche schwankt. Das vierte Quartal 2003 wurde als lebhaft bezeichnet, die ersten zwei Monate 2004 waren wieder ruhiger. Im März haben die Umsätze erneut angezogen. Das Objektgeschäft wird weiterhin als schwach eingeschätzt. Immer stärker in den Vordergrund rücken wird in den kommenden Jahre der Renovierungsmarkt.


aus ParkettMagazin 02/04 (Wirtschaft)