Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Glunz AG

Glunz erhöht die Preise: Spanplatten im Schnitt 4,5 % teurer


Mit Wirkung ab 1. April 2004 hat die Glunz AG ihre Preise erhöht. Rohspan-Holzwerkstoffe werden durchschnittlich um 4,5 % teurer. Die Preise für OSB steigen um 6,5 %. In einem Brief an Kunden und Geschäftspartner nannte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Christian G. Schwarz "kontinuierlich steigende Holzbeschaffungskosten" als Grund.

Dies ist bereits die zweite Preiserhöhung für Spanplatten in diesem Jahr. Glunz hat sich zum Ziel gesetzt, den Preisverfall bei Spanplatten zu stoppen und eine weitere Entwertung dieses Werkstoffes zu stoppen. Parallel bietet das Unternehmen seinen Partnern Verbesserungen im Service, etwa durch mehr Flexibilität bei der Auftragserfüllung, Verbindlichkeit bei Lieferzusagen und Lagerhaltung für den Kunden. Bei OSB sollen farbige Platten über die "Colour-Reihe" in zwei Produktlinien und zehn Farben als hochwertiges Produkt im dekorativen Bereich positioniert werden.


aus ParkettMagazin 02/04 (Wirtschaft)