Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Tarkett

Zielgruppen -Ansprache mit fünf Designwelten


Das Thema Laminat bereitet Tarkett viel Freude, obwohl man sich dieses Geschäftsfeld erst sehr spät erschlossen hat. Durch seine globalen Vertriebsstrukturen ist das Unternehmen gegenüber den typischen Herstellern dieser Branche eindeutig im Vorteil. Und die Weichen stehen auf Expansion. Mit einem Umsatzvolumen von rund 135 Mio. EUR weltweit gehört Tarkett zu den stark wachsenden Anbietern. Erklärtes Ziel ist, über weitere Joint-ventures als vollintegrierter Erzeuger die Kompetenz im oberen Marktsegment weiter auszubauen. Passende Produkte hat Tarkett dafür.

Die Akquisition von Produktionsstätten in Europa sowie den Vereinigten Staaten von Amerika im Rahmen der vereinbarten Joint-ventures machen Tarkett auch in diesem Konzernsegment zum Global Player. Und Konzern-Chef Marc Assa hat ehrgeizige Ziele. In einem Interview mit BTH Heimtex erklärte er: "Wir haben gerade ein Letter of intent für ein Laminat-Joint-verture in Osteuropa mit der Schweizer Krono-Gruppe unterschrieben. Zusammen mit den beiden anderen Gemeinschaftsprojekten in Nordamerika mit Aconcagua und in Westeuropa mit Sonae wollen wir unseren Laminat-Absatz bis 2008 auf über 50 Mio. qm steigern."

Zur besseren Orientierung bei der Vielzahl der Laminatkollektionen gliedert Tarkett sein Produktsortiment 2006 in fünf optische Welten, die klar von einander abgegrenzt emotionale Zielgruppenansprache betreiben: Essentials, Originals, Vintage, Minerals und Lamin'Art.

Essentials steht für hochwertige Laminatböden, die der Natur in eigenen Holzinterpretationen auf anspruchsvolle Weise folgen. Hier verfügt Tarkett über die größte Produktpalette und hier werden die größten Mengen umgesetzt. Traditionelle Dessins kombiniert mit einer Fülle technischer Raffinessen wie V-Fuge, spezielle Prägetechniken oder das 1-Stabformat mit der Möglichkeit, klassische Parkettmuster zu realisieren, sind die Stärken dieses Produktes. Durch die seidenmatte Oberfläche ist die Anmutung so natürlich wie bei einem geölten Holzboden.

Tarkett Holding GmbH
Es müssen nicht immer Holz- und Steinoptiken sein. Mit Pop Art wagt sich Tarkett auf neues Terrain.

Sechs Kollektionen, davon zwei ausschließlich für den privaten Wohnbereich (Free und Chic), drei für den semikommerziellen Bereich zwischen Wohnen und Arbeiten (Kaleis, Cool und Smart) und eine für das kleinere bis mittlere Objekt (Select), bieten die international angesagten Interieurlooks. Klar und deutlich, leicht und unkompliziert, emotional aber bodenständig, eben auf das Wesentliche konzentriert, so lautet der gemeinsame Nenner aller Essential-Laminatkollektionen von Tarkett.

Mit expressiven Dekoren besticht Lamin'Art. Für die Wohnsaison 2006/2007 gliedert Tarkett das Segment in die Kollektionen Pop Art, Studio 54 und Loft. Pop Art besticht durch Kontraste und kräftige Farben, die dem Avantgarde-Stil entgegenkommen. Auf der Domotex vorgestellt wurde Studio 54 in Anlehnung an den legendären Club. Florale Muster und schrille Farben sorgen zumindest für einen Überraschungseffekt. Mit Loft - ebenfalls eine Domotex-Neuheit - werden drei Varianten in gedämpften Farbtönen und Fliesen-Design angeboten.

aus BTH Heimtex 02/06 (Sortiment)