Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Dural

Clipper-System jetzt auch für Teppichböden


Profilhersteller Dural hat sein Erfolgsprofil Clipper weiterentwickelt. Unter der Bezeichnung Clipper Carpet wird es nun auch für Teppichbodenbeläge angeboten. Das Profil besteht aus drei Komponenten: Einem Alu-Basisprofil, dem zur Befestigung dienenden Clipper und dem sichtbaren Oberteil. Bei der Verlegung wird zunächst das Basisprofil im Untergrund verankert - entweder geschraubt oder aufgeklebt. Mit Hilfe der Clipper wird dann das sichtbare Oberteil auf das Basisprofil aufgesteckt. Zur Reinigung oder bei einem Wechsel des Belags kann es wieder entfernt werden. Bei schraubbaren Profilen können die Schrauben mit der Zeit herausgestoßen werden und dann ein Verletzungsrisiko bergen. Diese Problem entfällt bei der Clipper-Befestigung, die sich den Bewegungen anpasst. Dennoch wirkt die Clip-Führung in der Mitte der Basisschiene einem Durchbiegen durch schwere Lasten im Türbereich entgegen. Mit der maximalen Aufbauhöhe von 6mm lassen sich auch hochflorige Teppichböden mit dem Clipper-Carpet-System verlegen. Als neue Profiloberflächen führt Dural neben dem bewährten eloxierten Aluminium in Silber, Gold und Champagne sieben verschiedene Farben. Eine zweite Neuheit von Dural sind Alu-Sockelleisten im Bicolor-Design.

Dural GmbH & Co. KG
Für textile Bodenbeläge:
Carpet-Clipper.
Dural GmbH & Co. KG
Eine zweite Neuheit sind Alu-Sockelleisten im Bicolor-Design.

aus FussbodenTechnik 01/06 (Sortiment)