Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Der Holzring Handelsgesellschaft mbH für Holz, Platten und Baustoffe

Holzring: Einkaufsbündelung fängt rückläufigen Umsatz auf


Allgemein rückläufige Umsatztrends sowie der Druck verschärften Wettbewerbs wurden in den Holzring-Unternehmen durch die intensive Einkaufsbündelung über die Kooperation aufgefangen. Ein weiteres "Plus" für die Zukunft ist, laut Holzring-Geschäftsführer Olaf Rützel, die fachliche und betriebswirtschaftliche Ausbildung der jungen Unternehmergeneration. Diese neue Generation engagiere sich in der Kooperationsarbeit und gebe wertvolle Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Kooperation.

Nach einer vorliegenden Hochrechnung werden die Holzring-Gesellschafter im Jahre 2003 einen deutlich höheren Umsatz als in den Vorjahren über die Holzring- Zentralregulierung abwickeln. Die Summe wird zwischen 430 Mio. und 450 Mio. EUR betragen.

Gegen die teilweise ruinöse Preispolitik in der Branche will die Holzring-Kooperation Methoden entwickeln. Vor allem in Sortimentsbereichen, in denen der Endverbraucher auf leistungsgerechte Preisbilder nicht überempfindlich reagiert, sollen Margenchancen nicht durch undifferenziertes Verhalten entlang der gesamten Wertschöpfungskette vernichtet werden.

Der Holzring Handelsgesellschaft mbH für Holz, Platten und Baustoffe
Im Rahmen der Tagung lernten die Holzring-Gesellschafter die Firma Tschabrun in Bludenz kennen, einen Holzhändler, der mit ausgefeilter Logistik, kundenorientierter Dienstleistung und einem attraktiven Sortiment auf die aktuellen Anforderungen des Marktes reagiert.

Neuigkeiten gibt es aus dem Bereich des technischen Einkaufes. Rahmenvereinbarungen mit LKW-Herstellern, Gabelstapler-Lieferanten und Dienstleistungen wie Lagerberatung, Lagerplanung und Transportanalysen gehören inzwischen zum Angebot der Holzring-Kooperation. Gut genutzt werden die Angebote im Bereich Pkw-Leasing sowohl von den Gesellschaftern als mittlerweile auch von Lieferanten.

Neue Ansatzpunkte für ein noch differenzierteres sowie teilweise personalisiertes Dienstleistungsangebot haben zwei Gesprächskreise zum Thema "Zukunft denken - Zukunft machen" vorgelegt. Hier gibt es, nach Worten von Olaf Rützel, noch ein großes Potential, um auch in Zukunft durch Zusammenarbeit von Holzring-Gesellschaftern und Holzring-Lieferanten zielgruppenorientierte Vorteile zu gewinnen.

aus ParkettMagazin 06/03 (Wirtschaft)