Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


ZVPF Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik e.V., BIV Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe

Joachim Barth in einem Leserbrief an den Spiegel zur Neufassung der Handwerksordnung:


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Artikel vermittelt den falschen Eindruck.

Das Handwerk verdankt seinen Gesamtumsatz von 509 Mrd. EUR nicht dem so oft zu Unrecht als "Schutzzaun" benannten Gesetz zur Ordnung des Handwerks. Fast ein Drittel aller Handwerksbetriebe gehören zu der Gruppe der handwerksähnlichen Gewerbe.

Diese rund 260.000 Betriebe dokumentieren hochgradige Einstiegsmöglichkeiten ohne Meisterbrief im Handwerk - Einstiegsmöglichkeiten, die das Handwerk durch die letzten drei Novellierungen der Handwerksordnung mit getragen hat.

ZVPF Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik e.V., BIV Parkettlegerhandwerk und Bodenlegergewerbe
Joachim Barth, Bundesinnungsmeister

Was soll das blödsinnige Geschwafel des Wirtschaftsministers, es müsse für mehr Existenzgründungen im Handwerk gesorgt werden? Wo ist das Auftragspotential für noch mehr Unternehmen?

Hier wird ein doppeltes Spiel gespielt. Einerseits haben die Industrie und der Handel ein großes Interesse daran, handwerkliche Zuständigkeiten zu zerschlagen, andererseits kann es nur im Interesse von Sozialdemokraten (gleich Sozialisten) liegen, den sehr schwer gängelbaren Mittelstand zugunsten von Großunternehmen zu schwächen. All das wird als Anachronismus des Handwerks hingestellt. Armes Deutschland!

Joachim Barth,
Bundesinnungsmeister
Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik

aus ParkettMagazin 02/03 (Wirtschaft)