Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Michael Weinig AG

Weinig Gruppe: Lediglich in Asien Zuwächse erzielt


Das gute Ergebnis des Jahres 2000 konnte die Weinig Gruppe 2001 nicht erreichen. Nur in Asien wurde dank des China-Marktes ein Zuwachs verzeichnet. In den Konzernabschluss 2001 sind 19 Tochterunternehmen einbezogen. Das Mutterunternehmen Weinig AG hat dabei mit 16,1 Mio. EUR einen höheren Überschuss erwirtschaftet als der Gesamtkonzern mit 13,0 Mio. EUR. Den größten Anteil am Ergebnis hält der Geschäftsbereich Hobeln und Fräsen mit über 90 %. Nicht zufrieden war man mit den Ertragslagen bei der GreCon Dimter in Alfeld und den USA sowie mit den Weinig Vertriebsgesellschaften in Australien und Singapur.

In den ersten Monaten des Jahres 2002 registrierte Weinig zwar eine leichte Belebung der Nachfrage, der Auftragseingang blieb aber bei fast allen Gesellschaften unter den Erwartungen. Hoffnungen wurden und werden auf Osteuropa gesetzt - vor allem mit Blick auf den Beitritt einiger Länder zur Europäischen Union.


aus ParkettMagazin 01/03 (Wirtschaft)