Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Hagebau wird dritter Gesellschafter bei der Zeus


Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler (E/D/E), Wuppertal, die EK-Großeinkauf, Bielefeld, und die Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe, Soltau, haben die Verträge zur Beteiligung an der Zeus Zentrale für Einkauf und Service unterzeichnet.

Die Hagebau wird sich in zwei Schritten mit insgesamt 50 % am Grundkapital der Zeus beteiligen. Zum Start des neuen Gemeinschaftsunternehmens am 1. Januar 2003 war zunächst 35% Beteiligung der Hagebau geplant, weitere 15% sollen zum 1. Januar 2005 übernommen werden - vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes.

Die künftige Geschäftsführung mit Dr. Peter Breidenbach (E/D/E) als Sprecher, Michael Baumgardt (Hagebau) und Jürgen Eversberg (EK) erwartet Synergieeffekte entlang der gesamten Wertschöpfungskette, deutliche Konditionenverbesserungen durch höhere Marktmacht und stärkere Ausrichtung des Leistungsangebotes auf die Bedürfnisse der Mitglieder.

Die neue Zeus in Zahlen


Nach wie vor konzentriert sich auch die neue Zeus auf Einkauf, Marketing und Vertrieb für die drei Säulen DIY/Eisenwaren, Garten und Holz.

In der ersten Umsetzungsstufe bündelt sie den Einkauf für über 1.700 mittelständische, inhabergeführte Handelsunternehmen (zuvor rund 1.400). Im DIY-Bereich sind das 380 Baumärkte und 359 Fachmärkte, im Gartenbereich 94 "stand-alone" Gartencenter und 292 an Baumärkte oder Fachmärkte angeschlossene Gartencenter und im Bereich Holz 124 "stand-alone" Holzhändler und 25 baumarkt- bzw. fachmarktangeschlossene Holzhändler. Hinzu kommen rund 750 individuell- profilierte Mitglieder (IPM). Sie erzielen zusammen einen Außenumsatz von 2,6 Mrd. EUR, so dass die Zeus nach eigenen Angaben in Deutschland jetzt den zweiten Platz nach Obi einnimmt. Das relevante Einkaufsvolumen verdoppelt sich auf 1,3 Mrd. EUR und soll in Zukunft kräftig wachsen.

aus ParkettMagazin 01/03 (Wirtschaft)