Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stia Holzindustrie GmbH

Stia baut neues Schulungszentrum


Für die österreichische Stia Holzindustrie war 2004 mit einer Umsatzsteigerung von rund 12 % ein überaus erfolgreiches Jahr. Der Absatz beim Admonter Naturboden konnte erstmals auf über eine Million Quadratmeter gesteigert werden. Bewirkt wurde das durch eine neuerliche Erweiterung der Produktions- und Lagerkapazitäten, durch intensive Zusammenarbeit mit bewährten Vertriebspartnern, durch die Ausweitung der Exportmärkte nach Osteuropa und die Einführung von Böden aus Thermoholz.

Die bestehenden Vertriebspartnerschaften wurden 2004 ausgebaut. Dabei ging es um die Erarbeitung und Umsetzung gemeinsamer Kommunikationskonzepte, um Schulungen und Schauräume - mit dem Ziel, die Händler für mehr gezieltes Fachwissen und ansprechende Verkaufs- und Ausstellungsräume zu gewinnen. Die Umsatzsteigerung im letzten Jahr führt die Stia darauf zurück, dass das Auftreten ihrer Händler seither professioneller geworden ist.

Stia Holzindustrie GmbH
Stia setzt auf eine Verbesserung der Vertriebspartnerschaften.

Die im Vorjahr gestarteten Bemühungen um eine bestmögliche Präsentation werden auch 2005 fortgesetzt. Dafür stehen dem Handel neue Bemusterungen zur Verfügung. Die modulartigen Systeme mit Platz für mindestens sechs, maximal 68 Mustertafeln sind bei der Stia erhältlich. Auch die Händlerschulungen gehen weiter. 2005 wird auf dem Betriebsgelände in Admont ein eigenes Schulungszentrum mit Ausstellungsraum eröffnet. Intensiviert werden soll auch der Kontakt zu Architekten und Planern. Eine neue repräsentative Architektenmappe, Mailings und Veröffentlichungen sollen dieser Zielgruppe zusätzliche Anreize und Informationen bieten.

aus ParkettMagazin 01/05 (Wirtschaft)