Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Hagebau stellt Einzelhandels-Vertriebssystem vor


Mit 120 Teilnehmern hat der Hagebau-Holzhandel in Kassel seinen bisher größten, eigenen Holzhandelstag veranstaltet. Zum ersten Mal nahmen an der Tagung Ende November auch die kürzlich integrierten Holzhändler von E/D/E und EK Großeinkauf teil. Der Bereichsleiter Hagebau-Holzhandel Michael Thürmer nahm die Veranstaltung unter anderem zum Anlass, über die Ziele der Handelskooperation zu sprechen: 2005 erwartet er eine Steigerung des Einkaufvolumens im Holzhandel um 8 % sowie eine weitere Erhöhung der Einkaufsquote der Hagebau-Gesellschafter auf 60 % - momentan liegt sie bei 58 %. In diesem Zusammenhang steht auch die geplante Personalaufstockung der Hagebau-Verwaltung in Soltau auf 24 Mitarbeiter im Bereich Holzhandel. Sechs zusätzliche Positionen wurden bereits neu besetzt.

Durch die Integration gehört seit 1. Oktober das einzelhandelsorientierte Vertriebssystem "HolzProfi" zur Hagebau. Zusammen mit dem "Holzbau Fachhandel" und dem "Fachhandel für Tischler + Schreiner", die beide auf den Großhandel ausgerichtet sind, verfügt die Holzhandelskooperation nun über drei Vertriebssysteme und die einzelhandelsorientierte Fachgruppe "Forum".

Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG
Auf dem hagebau Holzhandelstag präsentierten Jörg Westergaard, Vertriebsleiter Holzeinzelhandel, (links) und Bereichsleiter Michael Thürmer das Vertriebssystem "HolzProfi", das durch die Integration von E/D/E und EK nun auch für die anderen Gesellschafter zugänglich ist.

Die Fachgruppe "Forum" besteht, anders als die Vertriebssysteme, aus größeren Holzhändlern, die ihr Sortiment zwar auf den Endverbraucher ausrichten, aber sich ganz bewusst als regionale Eigenmarke verstehen und nicht mit einer gemeinsamen Optik nach außen treten. Anders verhält es sich beim Vertriebssystem "HolzProfi": Es ist im Grunde genommen ein Einstieg zum Franchise-System, erklärte Jörg Westergaard, Vertriebsleiter Holzeinzelhandel. Zwar könne es noch rund zehn Jahre bis zum echten Franchise-System dauern, aber bereits jetzt verpflichten sich die angeschlossenen Unternehmen, als "Mitglied der HolzProfi-Fachmärkte" erkennbar zu sein. Momentan befindet sich das Fachmarktkonzept, zu dem auch eine Eigenmarke gehört, aber noch in der Entwicklung.

aus ParkettMagazin 01/05 (Wirtschaft)