Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Hagebau Holzhandel mit Bilanz 2004 zufrieden


Von einem historischen Jahr 2004 spricht die Handelskooperation Hagebau Holzhandel mit Blick auf die wirtschaftliche Situation im vergangenen Jahr. Durch die Integration der Holzhändler von E/D/E und EK hat die Hagebau die Anzahl ihrer Standorte mehr als verdoppelt und den Verkaufsumsatz gegenüber 2003 um 57 % auf 1,3 Mrd. EUR gesteigert.

Das Einkaufsvolumen ohne Mehrwertsteuer wuchs um 36 % auf nunmehr 380 Mio. EUR. Neben den zusätzlichen Einkaufsmengen durch die Expansion (Einkaufsquote der E/K/E- und EK-Holzhändler: 34 %) sorgte auch die Erhöhung der Einkaufsquote der alt gedienten Hagebau-Gesellschafter von 54 % im vorvergangenen Jahr auf 58 % im vergangenen Jahr für die Verbesserung in diesem Bereich.

Als Ursache für die Erhöhung der Einkaufsquote nannte die Hagebau den Ausbau der Abteilung Service/Holz. Deren operativer Einkauf verbesserte sich von 20 auf 30 Mio. EUR, u.a. dank der beiden Eigenmarken "Pico" und "HolzProfi", die immerhin 5,1 Mio EUR beisteuerten. Außerdem nahm weiteren Angaben zufolge der Einkauf der organisierten Holzhändler über die Zentralläger zu - um 35 % auf 17,5 Mio. EUR.


Für das aktuelle Geschäftsjahr hat sich die Soltauer Handelskooperation große Ziele gesetzt. Der Einkaufsumsatz soll um 5 % auf über 400 Mio. EUR steigen. Außerdem will die Hagebau ihre Eigenmarken weiter stärken und dort einen Umsatz von 7 Mio. EUR erreichen.

aus ParkettMagazin 02/05 (Wirtschaft)