Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Holzring

ZR-Umsatz steigt trotz geringerem Einkaufsumsatzes


Das schwierige Geschäftsjahr 2001 war Thema Nr. 1 auf der Frühjahrstagung der Holzhandels- Kooperation Holzring. Kostenbewusstes Denken und Handeln seien deshalb das Gebot der Stunde, sagte Geschäftsführer Olaf Rützel und forderte von den Mitgliedern "unternehmerischen Weitblick und die Kreativität für eine erfolgreiche Marktbearbeitung in einem harten Verdrängungswettbewerb." Eine stärkere Beteiligung der Holzring-Gesellschafter an den Aktivitäten und Dienstleistungen der Kooperation haben im vergangenen Jahr dazu geführt, dass trotz leicht reduzierten Einkaufsumsatzes die Kooperationsquote und damit auch die prozentuale Ausschüttung für die Gesellschafter gesteigert werden konnte. Bei rückläufiger Entwicklung vor allen in den bau-nahen Sortimenten stieg der zentral regulierte Umsatz der über 130 Niederlassungen auf fast 332 Mio. EUR.

Neu in die Kooperation aufgenommen wurden die Unternehmen Carl Götz aus Neu-Ulm und Andreas Popp aus Kulmbach.


aus ParkettMagazin 03/02 (Wirtschaft)