Messe Park
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Domotex 2003

Leitmesse für Bodenbeläge und Verlegetechnik

Vom 11. bis 14. Januar 2003 wird sich die Domotex in Hannover erneut als "Weltleitmesse" für Bodenbeläge präsentieren. Erwartet werden 1.100 Aussteller von Parkett- und Laminatbelägen, textilen und elastischen Bodenbelägen, Anwendungs- und Verlegetechnik - dazu rund 42.000 Besucher aus dem In- und Ausland. Aussteller- und Besuchererwartung fallen angesichts der parallel stattfindenden Fachmesse Bau in München zwar etwas zurückhaltender aus als in den Vorjahren, ein Besuch dürfte sich dennoch lohnen - auch für Handwerker.

Neuheiten und attraktive Präsentationen

Die vermietete Ausstellungsfläche dürfte fast das Vorjahresniveau erreichen, was die Messeleitung angesichts der schwachen Baukonjunktur sowie der Konkurrenzveranstaltung in Süddeutschland als "Vertrauensbeweis der Bodenbelagsbranche" wertet. Hersteller, die sich für einen Messeauftritt in Hannover entschieden haben, kündigten bereits eine Vielzahl an Neuheiten sowie teils spektakuläre Präsentationen an. Hinzu kommen interessante Sonderschauen - von der Ausstellerinitiative "Floorforum", die den textilen Bodenbelag wieder in den Mittelpunkt des anspruchsvollen Einrichtens rücken will, über die Architekten-Präsentation "Contractworld" mit Office-, Hotel- und Shop-Installationen bis zur praxisorientierten "Domotex-Werkstatt" und dem "Forum Bodenpflege".

Verlegetechnik rückt zu den Bodenbelägen

Der Ausstellungsbereich Verlegetechnik wird sich 2003 endlich zu den Bodenbelägen gesellen. Verlegewerkstoff-, Profil-, Werkzeug- und Maschinenanbieter teilen sich die Hallen 7 und 8 mit den Herstellern von Parkett- und Laminatbelägen. Ein weiterer Teil wird in Halle 6 neben den dort präsentierten textilen und elastischen Bodenbelägen zu finden sein. Damit trägt die Messeleitung einem seit langem und häufig geäußerten Wunsch von Austellerseite Rechnung, die objektbezogenen Bereiche Bodenbeläge und Verlegetechnik zusammenzuführen. Die alte Technik-Halle 18 wurde derweil komplett ausgegliedert.

Domotex 2003 - Daten und Fakten

Charakteristik: Internationale Fachmesse für Bodenbeläge, Teppiche und Verlegetechnik

Termin: 11. bis 14. Januar 2003, jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr

Ausstellungsprogramm:
- textile Bodenbeläge (Bahnenware, Fliesen und konfektioniert)
- elastische Bodenbeläge (PVC-, PO-, Linoleum-, Kautschukbeläge)
- Parkett
- Laminatbeläge
- Verlegewerkstoffe und Verlegetechnik
- Werkzeuge, Maschinen, Geräte und Zubehör
- Profile, Sockelleisten, Treppenkanten
- Reinigungs- und Pflegesysteme
- handgefertigte Teppiche
- maschinell hergestellte Webteppiche
- Fasern, Garne, Gewebe
- Präsentations- und Lagertechnik
- Design
- Verbände
- Fachpresse

Ausstellererwartung:
1.100 aus 60 Ländern

Domotex
Hallenplan zur Domotex 2003

Ausstellungsfläche: 88.500 qm

Besuchererwartung: ca. 42.000 Fachbesucher aus 100 Ländern

Zielgruppe: Bodenleger und Parkettleger, Estrichleger mit Belagabteilung, Raum- und Objektausstatter, Maler, Fachgroß- und Einzelhandel für Bodenbeläge, Teppiche und Heimtextilien, Einrichtungs- und Möbelhandel, Architekten, Innenarchitekten, Designer, Kauf-/Waren-/Versandhäuser, Baumärkte

Sonderpräsentationen:
- "Domotex-Werkstatt": Sonderschau Verlegetechnik in Halle 8
- "Forum Bodenpflege": Sonderschau Bodenbelagsreinigung und -pflege in Halle 8 (in Kooperation mit der "Domotex-Werkstatt")
- "Contract World": Sonderschau Office-, Hotel- und Shop-Installationen in Halle 4
- "Floor-Forum": Einrichtungs-Sonderschau textile Bodenbeläge in Halle 3
- "Carpet Performance" in Halle 15

Eintrittspreise: Tageskarte 17,50 EUR, Dauerkarte 31,00 EUR, Schüler und Studenten 11,00 EUR (Fachbesucher-Legitimation erforderlich)

Katalog: 10,00 EUR

Anreise:
- mit dem PKW über die Autobahn und den "Messeschnellweg" zum Messegelände Hannover und dort zu den Parkzonen Nord 1, Nord 2, Nord 3, Nord 4 (Parkhaus) sowie Süd 1 und Süd 3 (Parkhaus)
- Bahnanbindung im Stunden-takt von allen deutschen Großstädten zum Hauptbahnhof Hannover
- zwischen Hauptbahnhof und Messegelände verkehren die Stadtbahnlinien 8 und 18 im Schnelltakt (Eingang Nord 1)
- wer in der Stadt übernachtet, gelang von der Innenstadt (Kröpke, Aegi) außerdem mit den Linien 6 und 16 "staufrei" zum Ostbereich des Messegeländes (ca. 400 m bis zum Eingang Ost 3)
- Nonstop-Linienflugverbindungen aus den deutschen Großstädten, vom Flughafen Hannover Busshuttle zum Messegelände
- Nonstop-Linienflugverbindungen von Dänemark, Belgien, Niederlande, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik und Türkei sowie weitere Verbindungen über Frankfurt/Main, München, London, Paris, Amsterdam, Zürich und Brüssel (Anbindung an das Übersee-Flugnetz)

Besucher-Informationen:
- Internet: http://www.domotex.de
- E-Mail: domotex@messe.de

aus ParkettMagazin 06/02 (Wirtschaft)