Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.

Umsatzentwicklung im Holzhandel


Nach einem schwachen Start ins Jahr - mit einem Minus über alle Sortimente von 5,7% im ersten Quartal 2005 - hat sich der Umsatz des Holzhandels in den darauf folgenden Monaten nach und nach verbessert. So wurden im zweiten Quartal 3,8% mehr im Holzhandel umgesetzt, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Für das dritte Quartal stellte der GD Holz in seinem Betriebsvergleich ebenfalls einen Zuwachs fest: Um gut 2,5% erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Vorjahr, so dass in der Summe per Ende September der Holzhandel in seinem Gesamtumsatz über dem Vorjahr lag. Insbesondere im späten Sommer war eine deutliche Belebung zu spüren, so der GD Holz. Im August berichteten die Holzhändler über alle Sortimente von einem Umsatzzuwachs von knapp 7%, für September von 4,6%.


Im ersten Halbjahr 2005 waren, wie in den vergangenen Jahren, wieder die beiden Bereiche Garten und Holzfußböden/Laminat für die Steigerungen verantwortlich, während die Großhandelssortimente Schnittholz und Platten rückläufig waren. Der Umsatz mit Holzfußböden erhöhte sich in den ersten sechs Monaten des Jahres um 3,5%, der Laminatbodenumsatz stieg um 4,3%.

aus ParkettMagazin 06/05 (Wirtschaft)