Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Portugal

Haustextilien-Marken werden international bekannter


Im Rahmen eines Kommunikationsplans mit großer Werbekampagne versuchte Icep, Portugals Handels- und Touristikamt, auf der Heimtextil das portugiesische Exportangebot weiter auf den Auslandsmärkten zu etablieren und Portugal unter den Hauptakteuren der Branche im internationalen Rahmen zu positionieren. Auf Branchen- und globaler Ebene strebt man ein besseres und deutlicheres Markenimage an. Portugals Warenangebot soll noch mehr mit Innovation, Design, Stil und Qualität assoziiert werden.

80 Firmen präsentierten sich auf der Heimtextil - davon 23 Hersteller im Dreamland in den Hallen 9.1 und 9.2 - auf eindrucksvolle Weise und holten sich internationale Anerkennung für portugiesische Qualitätsprodukte im Bereich Haustextilien.

Heimtextil Frankfurt
Blick auf den großen Stand von Sorema, dem größten portugiesischen Badteppich-Hersteller, Marke Springbath.

Portugal exportierte 2004 nach Deutschland Heimtextilien im Wert von 30 Mill. Euro und hat damit einen Marktanteil von 1,3 Prozent. Dieses positive Ergebnis stellt eine Steigerung von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr dar. Insgesamt gesehen nimmt Portugal in Deutschlands Lieferantenliste den 17. Platz ein. Dabei stehen Bad- und Küchenwäsche sowie Baumwollfrottierwaren mit 11,8 Mill. Euro an erster Stelle der portugiesischen Exporte nach Deutschland. Mit 5,3 Prozent Marktanteil ist Portugal hiermit der viertgrößte Lieferant.

aus Haustex 02/06 (Wirtschaft)