Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Max Bahr / Hellweg: Gemeinsame Einkaufsgesellschaft


Wer sich im immer härter werdenden Wettbewerb der Baumarktbranche erfolgreich behaupten will, muss in allen Unternehmensbereichen neue Wege einschlagen. Gerade im Bereich des Wareneinkaufs warten große Herausforderungen. Hier entscheidet professionelles Global Sourcing über den Erfolg in der Zukunft. Deshalb haben die beiden Baumarktunternehmen Max Bahr und Hellweg eine gemeinsame Einkaufsgesellschaft namens DIYCO gegründet.

"Durch die gemeinsame Beschaffung und das damit gebündelte Einkaufsvolumen stärken wir unsere Verhandlungsposition deutlich", fasst Werner Carl, Sprecher der Geschäftsführung von Max Bahr, das Ziel der Kooperation zusammen. "Was die Einkaufsgesellschaft auszeichnet, ist das hohe Maß an Fachkompetenz beider Unternehmen, die seit Jahren als reine Bau- und Gartenmarktbetreiber am Markt agieren", so Carl.

Zusätzlich würden auch logistische Vorteile realisiert. "Kurze Wege, schnelle persönliche Entscheidungen und regionale Marktführerschaft zählen zu den Vorteilen der beiden traditionell mittelständischen Unternehmen gegenüber den großen Playern am Markt", unterstreicht Hellweg-Inhaber Reinhold Semer. Zusätzlich werde diese Position unter anderem durch die Bündelung des Beschaffungsvolumens nachhaltig gestärkt. Die Einkaufsgesellschaft ist so aufgestellt, dass sie in Zukunft auch offen für weitere Geschäftspartner ist. Geschäftsführer der DIYCO Einkaufsgesellschaft mbH sind Thomas Heinitz und Frank Jahn.


Das Filialnetz von Max Bahr umfasst 80 Baumärkte in 46 Städten mit einem Sortiment von mehr als 40.000 Artikeln. Hellweg betreibt ebenfalls 80 Bau- und Gartenmärkte, davon 35 im Stammgebiet NRW, neun im Großraum Berlin und sieben in Österreich. Die durchschnittliche Verkaufsfläche liegt bei 7.500 qm.

aus BTH Heimtex 02/06 (Wirtschaft)