Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Uzin Utz AG

Uzin: CE-Zeichen für Spachtelmassen eingeführt


Uzin Utz zeichnet Spachtelmassen künftig gemäß Punkt 2.2 der DIN EN 13318 als Estriche aus. Dies hat zur Folge, dass die Spachtelmassen mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet werden müssen. Im Baubereich verbreitet sich das CE-Zeichen vor allem aufgrund der Bauproduktenrichtlinie und der Tatsache, dass nach und nach nationale durch europäische Normen abgelöst werden.

Uzin ist der nach eigenen Angaben erste Hersteller, der nahezu sein gesamtes europäisches Bodenspachtelmassen-Sortiment mit dem CE-Zeichen ausweist.


Da für Bauprodukte mit dem CE-Kennzeichen immer auch eine Aussage zum Brandverhalten gemacht werden muss, wurden durch gezielte Entwicklungsaktivitäten nahezu alle Uzin-Spachtelmassen in den drei europäischen Produktionsstandorten Deutschland, Frankreich und Polen auf die entsprechenden Brandbewertungen eingestellt, um die aufwendigen externen Brandtests durch notifizierte Prüfinstitute erfolgreich zu bestehen. Alle Produkte bestanden die Brand-Tests, die meisten mit dem bestmöglichen Resultat A1fl. Im ersten Schritt hatte Uzin vor mehr als einem Jahr eine Festigkeitskennzeichnung seiner Spachtelmassen eingeführt (FussbodenTechnik berichtete).

aus FussbodenTechnik 04/06 (Sortiment)