Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Armstrong: Scala Easy für Doppelböden

Erste selbstliegende Design-Fliese


Ist es ratsam, über Doppelböden Designbeläge zu verlegen? Bisher lautete die Antwort Nein, schließlich versperren aufgeklebte, nur schwer wieder aufnehmbare Bodenbeläge den Zugang zu den Kabelsystemen unter den Füßen. Doch jetzt bringt Armstrong mit DLW Scala Easy eine Designfliese auf den Markt, die sich ebenso wie die selbstliegenden Teppichfliesen mit einer Rutschbremse auf glatte Untergründe aufbringen und sofort begehen lässt. Das spart Verlegungskosten und hält die Bodengestaltung flexibel. Gerade wenn es schnell gehen und/oder der Belag nur kurze Zeit liegen soll, ist das von Vorteil - etwa im Laden- oder Messebau.

Anders herum geht es genauso schnell: Ohne Beschädigung des Unterbodens lässt sich Scala Easy wieder entfernen, austauschen, umlegen. Und weil die Verlegung Fliese für Fliese erfolgen kann, kann fast jeder Bereich ohne großen Räumereien und Nutzungsunterbrechungen renoviert werden.

Die flexible Fliese gibt's in verschiedenen bewährten Dekoren aus dem Scala-Programm von Armstrong: Zur Wahl stehen 14 Holz- sowie drei Steinoptiken und acht farbige Dessins; dazu kommt die Optik Steel Plate Aluminium, die gebürstetem Metall zum Verwechseln ähnlich sieht. Ab 500 qm Bestellmenge steht sogar fast das gesamte Scala-Spektrum offen. Alle Dessins lassen sich natürlich kombinieren - entweder untereinander oder auch mit den textilen Fliesen von Armstrong. Ein Buch mit Originalmustern verschafft den Überblick.

Armstrong DLW GmbH
Spart Zeit und Geld bei der Verlegung: die wieder aufnehmbare Designfliese Scala Easy von Armstrong.

Die Gesamtstärke des Belags beträgt 3,2 mm, die Nutzschicht 1,0 mm; für besonders hohe Strapazierfähigkeit und eine einfache und schnelle Reinigung sorgt die Oberflächenvergütung Pur Eco System.

aus BTH Heimtex 11/06 (Sortiment)