Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Windmöller Flooring Products GmbH

Witex hat Absatzmenge fast verdoppelt


Bei Witex (Augustdorf) herrscht Aufbruchstimmung: "Wir konnten auch im Jahr 2000 ein sehr gutes Ergebnis erzielen, obgleich der Wettbewerb härter ist als je zuvor und die Preise einen absoluten Tiefstand erreicht haben", freute sich Vorstandsvorstandsvorsitzender Ulrich Windmöller. Nur mit einem "stimmigen Markenkonzept" und weltweiten, zielorientierten Investitionen" sei es möglich, sich in diesem stark umkämpften Markt zu behaupten. Profitiert habe Witex im vergangenen Jahr vor allem von "enormen Zuwächsen" bei leimlos verlegbaren Systemen und einem "Trend zu Markenprodukten".

In Zahlen ausgedrückt heißt das: Ein stattliches Umsatz-plus von 40 % (konsolidiert) auf gut 300 Mio. DM - das allerdings nicht allein aus eigener Kraft erwachsen ist, sondern auch die Produktion von DPL-Belägen für Minderheitseigner Pergo einschließt - und ein Investitionsvolumen von über 42 Mio. DM. bei einem Grundkapital von 12 Mio. DM. Diese beachtliche Summe floss in den Ausbau der Kapazitäten im Werk 4 in Augustdorf, sprich in neue Kurztaktpressen, und die Errichtung einer Produktionsstätte in Malaysia, die in einem Joint-Venture betrieben wird. Die südosasiatische Tochter soll noch in der ersten Jahreshälfte den Betrieb aufnehmen.

Analog zum Umsatz haben sich auch die Mitarbeiterzahl - von 325 auf 420 - und die Produktion erhöht. Die Absatzmenge hat sich mit 15 Mio. qm gegenüber dem Vorjahr (8 Mio. qm) fast verdoppelt. Die Laminatbodenkapazität in Augustdorf wird im laufenden Jahr auf 30 Mio. qm beziffert. Die Umsatzplanung für 2001 ist ehrgeizig: fast 450 Mio. DM werden angestrebt.

Das Ende der Fahnenstange sei damit noch lange nicht erreicht, lässt Windmöller durchblicken und kündigt weitere Investitionen von deutlich über 45 Mio. DM an, die für ein neues Logistikzentrum, weitere Beschichtungs- und Profilierungsanlagen und nicht zuletzt die Erschließung neuer Fertigungsstandorte vorgesehen sind, "um Nähe zu den wichtigsten Weltmärkten zu schaffen". Vor allem die USA hat man dabei im Visier.


Über den Laminatbereich hinaus forciert Witex auch seine anderen Aktivitäten. Fertigparkett soll durch die Einführung einer neuen Produktlinie zur leimlosen Verlegung weiter vorangetrieben werden.

Und dann will sich der nie um neue Ideen verlegene Windmöller auch wieder einem Bereich widmen, den er bereits vor einiger Zeit in Angriff genommen hatte: elastische Bodenbeläge. Dafür wurde eigens die neue Tochter Witex Polymertechnik, kurz WPT, gegründet, die sich zudem mit der Entwicklung und Produktion von trittschalldämmenden Materialien für Laminatbeläge befassen soll.

aus ParkettMagazin 01/01 (Wirtschaft)