Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


W. Classen GmbH & Co. KG

Neues Classen-Werk soll Ende 2001 anlaufen


Die Classen-Gruppe konzentriert alle Kräfte darauf, ihr neues Laminatwerk in Brandenburg so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen. In Baruth, 20 km südlich von Berlin, baut sie im neu eingerichteten Industriepark Holz für 40 Mio. DM eine Fertigungsstätte mit einer hochmodernen Beschichtungsanlage und zwei Profilierungslinien. "Der Wald ist bereits gefällt", sagt Geschäftsführer Ralf Eisermann. Noch in diesem Jahr soll die neue Produktionstochter Classen Industries den Betrieb aufnehmen. Die Frage, warum man sich gerade für den Standort Baruth entschieden hat, ist für Eisermann leicht zu beantworten: "Die günstige Infrastruktur. Zum einen befinden sich ein Sägewerk und ein MDF-Werk in unmittelbarer räumlicher Nähe, zum anderen haben wir von dort aus guten Zugang zum osteuropäischen Markt." Und der ist für das Unternehmen aus Kaisersesch wichtig: Dort sieht man sich bereits als Nr. 1 unter den einschlägigen Anbietern und will diese Position nicht nur behaupten, sondern ausbauen.

2000 seien die Laminatboden-Kapazitäten gut ausgelastet gewesen, berichtete Vertriebsgeschäftsführer Roland Elbracht. 15 Mio. qm hätten das Werk verlassen, davon blieben 45 % in Deutschland. Für das laufende Jahr haben er und sein Kollege Eisermann eine Steigerung auf 19 Mio. qm geplant.


aus BTH Heimtex 02/01 (Wirtschaft)