Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Gut gelaunte Maler


In der aktuellen Frühjahrs-Konjunkturumfrage des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) beurteilen 95% der Meisterbetriebe in den Maler- und Lackiererinnungen ihre Geschäftslage als positiv mit der Bewertung gut (54,4%) bzw. befriedigend (40,9%). Anders als vor einem Jahr (11,3%) berichten lediglich 4,8% von einer schlechten Geschäftslage.

Verantwortlich für das Stimmungshoch ist die gute Auftragslage. Es sind vor allem Privatkunden, aber auch die Wohnungs-Gebäudewirtschaft und der Wirtschaftsbau, die die Auftragsbücher füllen. "Der positive Trend des vergangenen Jahres setzt sich am Markt fort. Offensichtlich profitieren die Maler und Lackierer als Experten für die Renovierung und Sanierung und die Wärmedämmung von dem gestiegenen Bewusstsein in die Wertigkeit der Immobilie", kommentiert Hauptgeschäftsführer Werner Loch vom BV Farbe das Ergebnis der Umfrage.

Nach den Zukunftsaussichten befragt, erwarten 65,5% eine gleichbleibend gute Lage, 28,5% sogar eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation. Das hat auch Auswirkungen auf die Beschäftigungssituation. Man geht in der Branche von längerfristig gesicherten Arbeitsplätzen aus. Lediglich 5,1% rechnen mit sinkenden Beschäftigtenzahlen.

Werner Loch, Hauptgeschäftsführer beim BV Farbe, berichtet von guter Stimmung im Malerhandwerk.

Trotz der guten wirtschaftlichen Bewertung bleibt die Preissituation im Maler-Lackiererhandwerk sehr angespannt. Über 90% gaben gestiegene Einkaufspreise im letzten Halbjahr an, dem gegenüber sind die Angebots-/Verkaufspreise lediglich bei 28,3% gestiegen. Damit kann weiterhin der überwiegenden Teil der Betriebe nicht auf steigende Material-/Lohnkosten reagieren und diese am Markt weitergegeben.

aus BTH Heimtex 07/12 (Farben, Lacke)