Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ufloor Systems: Sieben Marken im Portfolio

Jetzt auch Maschinen für Parkettschliff aus eigener Produktion

Bau - Gleich mit sieben Marken hat sich die Uzin Utz-Gruppe unter ihrer neuen Dachmarke Ufloor Systems auf dem 300 qm großen Messestand präsentiert. Neben den Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Qeshfloor und Sifloor sowie Codex, einer neuen Marke für Fliesen und Naturstein, machte die Gruppe vor allem mit dem Erwerb des Parkettschleifmaschinenherstellers Frank von sich reden.

Zum 1. Januar 2007 hatte die Uzin Utz-Gruppe alle Geschäftsanteile an dem Unternehmen Hermann Frank aus Oberderdingen bei Karlsruhe übernommen, nachdem sich die Verhandlungen ungefähr ein halbes Jahr hingezogen hatten. "Frank ist als Ergänzung und Abrundung für unsere Marken Pallmann und Wolff gedacht", so der Vorstandsvorsitzende Dr. H. Werner Utz. Seit sechs Jahren vertreibt Uzin Utz in Deutschland die Schleifmaschinen des badischen Unternehmens, das im vergangenen Jahr mit 15 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 2 Mio. EUR erwirtschaftete.

Seit ihrem Bestehen hat die Maschinenfabrik Frank weltweit ungefähr 18.000 bis 20.000 Parkettschleifmaschinen verkauft, mit eindeutigem Fokus auf die USA. Nach Übersee war zuletzt rund die Hälfte aller Frank-Schleifer gegangen, während Dr. Utz den Marktanteil von Frank in Deutschland auf nur mehr 5 bis 10% schätzt. In den nächsten zwei bis drei Jahren soll Frank, bei denen auch Bona ein großer Kunde ist, wieder nach vorne gebracht werden. Ein Ziel ist es, in Deutschland den Marktanteil in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln. Ob dies unter dem Markennamen Frank oder unter Wolff geschehen wird, ließ der Vorstandsvorsitzende offen.

Nano-Parkettlack für den Parkettleger

Eine weitere Ufloor-Neuheit speziell für den Parkettleger: "Pall-X Nano". Pallmann bietet seit neuestem eine besonders robuste Versiegelung mit Nanopartikeln. Der einkomponentige, wasserbasierte Parkettlack eignet sich für sehr stark beanspruchte Parkettböden einschließlich dem Industriebereich.

Bei Pallmann betont man insbesondere die gute Widerstandsfähigkeit des Lackes gegen mechanische Belastung sowie die hohe Kratzfestigkeit, Abriebbeständigkeit und hohe Schmutzabweisung. Dennoch lässt sich der neue einkomponentige Lack "problemlos schleifen", erklärte JP Coatings-Geschäftsführer Stefan Neuberger. Pall-X Nano ist gebrauchsfertig und leicht zu verarbeiten, zudem besitzt er laut Hersteller ein sehr gutes Füllvermögen und trocknet schnell.

Uzin Utz AG
Der Messestand stand im Zeichen der sieben Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Qeshfloor, Sifloor und ganz neu Codex und Frank.
Uzin Utz AG
Mit der Uzin Selection setzt man auf Universalität.

Uzin Selection: "Weniger ist mehr"

Uzin hat im Bereich der Bodenbelagklebstoffe zur Bau zwölf Produkte zur "Uzin Selection" zusammengestellt. Eine Kundenbefragung hätte gezeigt, das mit den Produkten - im System angewandt - rund 80% aller Anwendungsfälle abgedeckt werden können. Für Parkettverlegungen auf einem neuen Estrich beispielsweise hat Uzin zwei Grundierungen mit unterschiedlichen Vorteilen ausgewählt: "Uzin PE 360" ist schnelltrocknend. "Uzin PE 414 Turbo" kommt unter anderem vor der direkten Verklebung mit Parkett-Reaktionsharzklebstoffen zum Einsatz, damit bereits nach einer Stunde mit dem Kleben des Parketts begonnen werden kann. Die Ergänzung zur PE 360 ist die selbstverlaufende und hochfeste Spachtelmasse "Uzin NC 170". Als Klebstoff schließlich bietet die "Uzin Selection" schließlich den schnellabbindenden "MK 95". Eine vereinfachte Produktauswahl und reduzierte Lagerhaltung sind die wichtigsten Vorteile für den Verarbeiter.

Codex: Neue Marke für Fliesen und Naturstein

"Exklusiv für echte Fliesenleger" präsentierte Ufloor auf dem Messestand erstmals seine neue Marke Codex, unter der in Zukunft alle Verlegesysteme für keramische Fliesen und Naturstein sowie Produkte zur Untergrundvorbereitung und Fliesen- und Fugenmörtel zusammengefasst sind. Vorstandsvorsitzender Dr. Utz will dadurch den Bereich Fliesen stärken, da die Gruppe hier mit einem geschätzten Marktanteil von ca. 3% bisher relativ schwach am Markt vertreten ist. Im Vergleich dazu: Für Bodenbelagklebstoffe hat die Uzin Utz-Gruppe einen eigenen Marktanteil von ca. 20% errechnet.

aus ParkettMagazin 01/07 (Sortiment)