Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Hain

Jetzt auch Zweischichtdielen im Programm


Bau - Die Hain-Produktpalette umfasst im wesentlichen dreischichtig aufgebaute Landhausdielen mit Einblatt-Decklage. Eine zweischichtige Alternative wurde jetzt mit der neuen Kurzdiele im Format 1.200 x 140 x 11 mm vorgestellt. Zielgruppen dieser neuen Landhausdiele mit klassischer Nut/Feder-Verbindung sind Handwerker, die sich vorwiegend mit Objekten und Renovierungen befassen. Die ca. 4,2 mm dicke Decklage aus Eiche, Räuchereiche oder Nussbaum wird in jeweils zwei Sortierungen ausgeführt. Die Oberflächen werden geölt, gebürstet/geölt oder roh belassen angeboten. Andere Hölzer und Ausführungen sind auf Wunsch lieferbar.

Das Holzangebot konzentriert sich auf einheimische Laub- und Nadelhölzer sowie Bambus. Bei den geölten Oberflächen wird differenziert; Hain arbeitet mit zwei Naturölen und geht damit auf die speziellen Erfordernisse unterschiedlicher Holzarten und auf individuelle Kundenwünsche ein. Neben den Natural-Produkten setzt Hain auf die Öle des dänischen Herstellers Woca (vorm. Trip Trap).


Das Hain-Gesamtangebot ist gegliedert nach Breiten: Das "Primus"-Programm bietet schmale (größtenteils 160 mm, teilweise 140 mm breite) Laubholz-Dielen und die größte Variantenvielfalt hinsichtlich der Holzarten, Oberflächenstrukturen und Farben. "Bosco" erweitert das Nadelholzangebot mit 175/185 mm Breite, "Ambiente" und "Concerto" vertreten den großzügigen Typus mit 195 mm Breite. Das Spitzenprodukt "Castello", eine Eiche-Landhausdiele, bringt es auf bis zu 230 mm Breite bei Längen bis zu 5 m.

aus ParkettMagazin 01/07 (Sortiment)