Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Loba GmbH & Co. KG

Loba entwickelt Deck & Teak Oil für den Außenbereich


Bau/Domotex - Abgestimmte Systeme für Parkettböden bieten Oberflächenspezialist Loba und der Parkettklebstoffhersteller Wakol - ein gemeinsamer Messeauftritt war das äußere Zeichen. Volle Gewährleistung übernehmen die beiden Anbieter, wenn die wasserfreien Loba-Produkte WS 2K Supra, WS 2K Duo, WS Easy Finish, WS Global bzw. WS Viva mit einem der Wakol-Parkettlacke MS 250, MS 260 bzw. PU 300 kombiniert werden. Im Übrigen ist im kompletten Hauptkatalog von Loba nun kein lösemittelhaltiges Produkt mehr zu finden, gleichzeitig bietet Loba nach und nach alle wasserbasierten Lacke NMP-frei an.

Bereits vor einigen Wochen stellte Loba zwei neue 2K-Produkte für Parkettböden vor: Lobadur WS 2K Contact und Lobasol HS 2K ImpactOil. Ersteres ist ein Primer, der eingesetzt wird, wenn neu verlegtes, UV-lackiertes Mehrschichtparkett nachversiegelt werden soll. Statt eines Zwischenschliffs dient der neue Primer als "Haftbrücke" zur Oberfläche. Eine schnellere Trocknung und höhere Belastbarkeit der Oberfläche verspricht sich Loba durch die Übertragung der Zweikomponenten-Technik auf High Solid-Parkettöle. Ergebnis ist Lobasol HS 2K ImpactOil.


Außerdem begibt sich Loba jetzt auch "nach Draußen": Mit Lobasol Deck & Teak Oil hat das Ditzinger Unternehmen ein Terrassen- und Gartenmöbel-Öl auf Basis pflanzlicher Öle entwickelt. Durch das gute Eindringverhalten wird das Holz imprägniert, bleibe aber gleichzeitig offenporig und atmungsaktiv. Im Visier hat Loba mit dem neuen Produkt den südeuropäischen Markt, wo heute eine Vielzahl von hölzernen Terrassendecks verlegt werden.

aus ParkettMagazin 01/07 (Sortiment)