Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Armstrong DLW

Linoleum - Favorit der Architekten


Ein außergewöhnliches Jubiläum: Seit 125 Jahren produziert Armstrong DLW in seinem Werk in Delmenhorst Linoleum - der erste industriell gefertigte Bodenbelag. Mit der Gründung dieser ersten Linoleumfabrik 1882 entwickelte sich die norddeutsche Stadt zum Zentrum der Linoleumproduktion in Deutschland, die seitdem mit dem Markennamen DLW verbunden ist.

Früh begann in Delmenhorst mit Farben und Formen zu experimentieren, entwickelte etwa das sogenannte Inlaid-Linoleum mit seinen dekorativen, oft an dem Jugendstil angelehnen Dessins. Namhafte Architekten, Designer und Künstler wie Bruno Taut, Carl Eeg, Albin Müller, Henry van de Velde und vor allem Peter Behrens, später Mies van der Rohe und Walter Gropius begeisterten sich für den natürlichen Werkstoff und begründeten eine künstlerisch raumgestalterische Tradition, der sich Armstrong bis heute verbunden fühlt.

Ab Mitte der 50er Jahre verdrängten neue Konkurrenzprodukte wie PVC-Beläge und Teppichböden Linoleum fast vollständig, bis es im Zuge der Ökologie-Bewegung eine beispiellose Renaissance feierte, die unverändert anhält. Im Objektbereich wird es aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit, Strapazierfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit bevorzugt in Kindergärten und Schulen, Museen und Bibliotheken, Verwaltungsgebäuden und Krankenhäusern verlegt - wobei der erklärte Favorit von Architekten und Objekteuren der Uni-Belag Walton ist -, verschiedene marmorierte oder im Chipdesign gestaltete Varianten erobern mittlerweile auch den privaten Wohnraum wieder.

Armstrong DLW GmbH
Namhafte Architekten, Designer und Künstler verhalfen dem sogenannten Inlaid-Linoleum Anfang des 20. Jahrhunderts zu anspruchsvollen, häufig an den Jugendstil angelehnten Dessins.

Die Auswahl bei Armstrong DLW ist reichlich: Aktuell stehen über 130 Farben zur Auswahl, jüngst prämiert mit dem renommierten IF Product Design Award 2006. Zu dem Sortiment wurde ein Planungs-Instrument entwickelt, in dem zahlreiche Originalmuster nach Farbverläufen geordnet sind. Im Musterbuch "World of Colours" sind zudem verschieden arrangierte Farbkombinationen abgebildet, die denkbare Kompositionen unterschiedlicher Interior-Einzelfarben vorführen und zugleich Trends in der Farbgestaltung thematisieren. Diese Farbwelten zeigen die kreativen Möglichkeiten von DLW Linoleum und präsentieren es zudem als modernes Gestaltungsmaterial, das die Formensprache zeitgenössischer architektonischer Entwürfe bereichert.

Auch technisch ist Linoleum von Armstrong up to date: Unlängst wurde der bewährte Belag mit dem PUR Eco System optimiert. Diese Schicht aus vernetztem Polyurethan statt der herkömmlichen Acrylat-Versiegelung erhöht Lebensdauer und Reinigungseffizienz des Bodens. Zudem ist nach der Verlegung keine Einpflege mehr notwendig, auch die Grundreinigung in regelmäßigen Zeitabständen kann entfallen. Das spart Strom, Wasser und Reinigungsmittel.

aus BTH Heimtex 03/07 (Sortiment)