Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Uzin Utz AG

Uzin will in 5 Jahren 200 Mio. EUR Umsatz überspringen


Sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis konnte die Uzin Utz AG 2005 deutliche Zuwächse erzielen. Der Umsatz im Konzern stieg um 14% von 121,9 auf 138,5Mio. EUR. Das EBITDA (Earnings Before Interests, Taxes, Depreciation and Amortisation, bezeichnet das Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen) erhöhte sich um über 32% oder 3,9 Mio. EUR auf 16,1 Mio. EUR. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (Kerngeschäft eines Unternehmens; ausgeschlossen davon sind Gewinne aus Unternehmensverkäufen, Gewinne aus der Auflösung von stillen Reserven oder Zinsgewinne) nahm gar um 44% von 6,7 auf 9,6 EUR zu. Dr. H. Werner Utz, Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär der Uzin Utz AG, sagte: "Wir agieren weiterhin in sehr schwierigen Märkten. Aber wir haben uns nicht nur frühzeitig richtig aufgestellt, wir haben auch Jahr für unsere Schlagkraft weiterentwickelt. Wir haben die Kosten im Griff, hören unseren Kunden zu und betreiben eine sehr aktive Strategie des Zukaufs passender Gesellschaften. Dies zahlt sich für die gesamte Gruppe aus. Wir können mit voller Überzeugung feststellen, dass wir uns von der negativen Branchenkonjunktur in wichtigen Bereichen zuverlässig losgelöst haben."

In Deutschland wuchs der Umsatz von 56,9 auf 63,7 Mio. EUR. Der Auslandsanteil am Umsatz lag unverändert bei 54%, stieg aber absolut von 65 Mio. EUR in Vorjahr auf 74,8 Mio. EUR. Überaus positive Geschäftsverläufe verzeichneten die JP Coatings GmbH sowie die Gesellschaften in der Schweiz, Großbritannien, Tschechien und in Frankreich. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei 6,3 Mio. EUR (Vorjahr 4,7 Mio. EUR)


Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Berichtszeitraum von 610 auf660. Zusätzlich wurden 29 Ausbildungsplätze bereitgestellt. Rund 400 Mitarbeiter waren im Inland, 260 im Ausland für den Konzern tätig. Die Personalkosten stiegen von 30,5 auf 33,8 Mio. EUR, wobei sie in Relation zum Umsatz rückläufig waren. In seiner Prognose für die Folgejahre äußerte sich Dr. Utz überaus zuversichtlich: "Bis 2011 halten wir eine Steigerung des Umsatzes bei gleichzeitiger entsprechender Ertragssteigerung bis auf über 200 Mio. EUR für erreichbar."

aus BTH Heimtex 06/06 (Wirtschaft)