Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Interview mit Vertriebsleiter Reinhard Hanusch

"Dekorgleichheit ist ein wichtiges Thema"

Seit August 2005 ist Reinhard Hanusch Vertriebsleiter bei FN Neuhofer Holz. Vorher war der 42-jährige Geschäftsführer einer Firma für Restaurantküchen und Öfen. Jetzt leitet er 25 Innen- und Außendienstler der FN-Verkaufsabteilung.

ParkettMagazin: Wie beurteilen Sie ihren Wechsel von einer Geschäftsführerposition in die eines Vertriebsleiters?

Reinhard Hanusch: Es macht mir nichts aus, in die zweite Reihe zurückzutreten, denn Neuhofer ist ein spannendes Unternehmen mit Zukunft. Ich habe mich immer für den Verkauf interessiert und gern im Team gearbeitet.

PM: Welche Vertriebsstrategie verfolgt Neuhofer?

Hanusch: Unsere Umsätze verteilen sich recht gleichmäßig auf die Vertriebswege Industrie, Fachhandel und Baumarkt. Wir machen uns aber von niemandem abhängig. Unser größter Kunde Egger steht nur für etwa 6% des Gesamtumsatzes.

PM: Wo liegen neue Absatzchancen?

Hanusch: Wir möchten die Marktdurchdringung erhöhen. Aber auch bestehende Partnerschaften bieten noch Potenzial. Dort scheinen mir erst 60 bis 70% des möglichen Volumens ausgeschöpft zu sein.

Neuhofer Holz GmbH
Reinhard Hanusch sieht zusätzliches Marktpotenzial auch bei bestehenden Kunden.

PM: Die neue, vollautomatische Produktionslinie bei Neuhofer ist auf Menge ausgerichtet.

Hanusch: Ja, wenn der Baumarktbereich nicht wäre, hätten wir sie nicht installiert. Hier sehe ich für uns einen großen Wachstumsmarkt. Deshalb haben wir unser DIY-Management umstrukturiert und zentralisiert. Innerhalb der kommenden drei Jahre wollen wir unseren DIY-Umsatz verdoppeln.

PM: Mit welchen Stärken kann Neuhofer aufwarten?

Hanusch: Der Baumarkt ist auf Menge fokussiert. Da haben wir mit unserer Lieferbreite eine gute Ausgangsposition. Außerdem freut sich der Handel immer über neue Ideen und Problemlöser, wie etwa flexible Profile. Die einfache und selbsterklärende Gestaltung unserer Produkte ist ein weiterer wichtiger Aspekt.

PM: Und neue Dekore entwickeln?

Hanusch: Wichtiger ist das Thema der Dekorgleichheit. Unsere Leisten müssen zu jedem Boden passen. Wenn ein neues Bodendekor auf den Markt kommt, können wir innerhalb einer Woche die passende Leiste liefern. Wir registrieren auch eine verstärkte Nachfrage nach Dekorgleichheit im Verbund Fußboden, Leiste und Treppe. Die letztgenannten beiden Produkte können wir aus unserem Sortiment selber anbieten.

aus ParkettMagazin 03/06 (Wirtschaft)