Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


BEB Bundesverband Estrich und Belag e.V.

Tätigkeitsschwerpunkte der BEB-Arbeitskreise


Im Bundesverband Estrich und Belag e.V. (BEB) gibt es zwölf Arbeitskreise, die sich ausschließlich mit technischen Angelegenheiten im Fußbodenbau beschäftigen. In den einzelnen Arbeitskreisen gibt es jeweils Vertreter aus bauausführenden Unternehmen, aus der Zuliefererindustrie sowie aus dem Sachverständigenwesen. Die Arbeitskreise haben es sich seit Jahren zur Aufgabe gemacht, den Betrieben der Branche aus technischer Sicht u.a. Hilfestellungen durch Arbeits- und Hinweisblätter sowie durch Fortbildungsseminare zu geben. Zwischenzeitlich sind nahezu vierzig Veröffentlichungen in Form von Merkblättern durch diese Expertengremien erarbeitet worden. Sie werden u.a. in der BEB-Sammelmappe "Arbeits- und Hinweisblätter" veröffentlicht. Es gibt auch so gut wie keine DIN-Vorschrift auf nationaler oder europäischer Ebene, die nicht maßgeblich durch Vertreter dieser BEB-Arbeitskreise mit gestaltet wurde.

Die Arbeitskreise veröffentlichen jährlich zur Mitgliederversammlung des Bundesverbandes ihre Tätigkeitsberichte. Aus diesen sind die AK-Mitglieder ersichtlich sowie die Tätigkeiten, die sie in den letzen zwölf Monaten erbracht haben. Das Wirken dieser Expertengruppen erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Überschläglich berechnet geht man davon aus, dass sie jährlich unter Berücksichtigung von Tagegeldern oder Reisekosten eine Gesamtleistung von über einer Viertel Million EUR erbringt.

1. Arbeitskreis Abdichtungen

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Erarbeitung des BEB-Merkblattes Abdichtungsstoffe im Verbund mit Bodenbelägen

Mitglieder:
- Werner Ott, Krempe (Obmann)
- Klaus Borchert, Koblenz
- Bernd Brandstetter, Schwalmstadt
- Peter Frieser, Köln
- Peter Krüger, Güstrow
- Christian Ruhland, Wertheim-Mondfeld

Beratende Mitglieder:
- Dipl.-Ing. Franz-Josef Hoelzen, Löningen
- Dipl.-Ing. Walter Mauer, Bottrop
- Dipl.-Ing. Peter Weber, Küps

2. Arbietskreis Betonböden / Arbeitskreis Zementgebundene Industrie-Estriche

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Auf Grund gemeinsamer Themen arbeiten die beiden Arbeitskreise weiter zusammen.
- Es wird weiter versucht, das KMU-Forschungsvorhaben (für kleine und mittelständische Unternehmen) zur Entwicklung eines Estrichzementes auf den Weg zu bringen.
- Das bereits fertiggestellte Ergänzungsblatt zur Ausführung von Rinnen und Einbaukanälen wird dem Hinweisblatt Betonböden für Hallenflächen beigelegt. In dieser Ergänzung wird auf Besonderheiten bei Rinnen, Gullys und anderen Einbauteilen wie Kabelkanälen hingewiesen. Der Arbeitskreis hatte festgestellt, dass die Technischen Hinweise der Rinnenhersteller oft nicht ausreichend sind, da sie die harten Reifen von Flurförderfahrzeugen nicht berücksichtigen.

Mitglieder Betonböden:
- Michael Süß, Bobenheim-Roxheim (Obmann AK Betonböden )
- Volker Freund, Wilstedt
- Peter Hentzschel, Dresden
- Bernd Meier, Hamburg
- Ricus Müller, Bremen
- Manfred Schuldt, Leingarten
- Friedrich Stoll, Kernen
- Jürgen Vonderlin, Frankenthal

Beratende Mitglieder Betonböden:
- Antje Dyckerhoff, Ratingen
- Karsten Ebeling, Burgdorf
- Gottfried Lohmeyer, Hannover
- Dieter Ogniwek, Neuss
- Jörg Schumacher, Friedrichsdorf
- Karl Heinz Wiegrink, Bocholt

Mitglieder Zementgebundene Industrie-Estriche:
- Volker Freund, Wilstedt(Obmann AK Zementgebundene Industrie-Estriche)
- Roger Genz, Korschenbroich
- Peter Hentzschel, Dresden
- Bernd Meier, Hamburg
- Ricus Müller, Bremen
- Timm Skibba, Borod
- Michael Süß, Bobenheim-Roxheim

Beratende Mitglieder Zementgebundene Industrie-Estriche:
- Wolfgang Breit, VDZ, Düsseldorf
- Antje Dyckerhoff, Ratingen
- Claus Flohrer, Mörfelden Walldorf
- Frank Sander, Wattenscheid

3. Arbeitskreis Bodenbeläge

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Tagung beim Trocknungsspezialisten und Fördermitglied Trotec: Überarbeitung des Merkblatt-Entwurfes des AK Kunstharz bezüglich der Leitfähigkeit sowie Intensivschulung über Bautrocknung und Messgerätetechnik.
- Schwerpunkt des AK war die Neuerstellung des Kommentars zur DIN18365 "Bodenbelagsarbeiten", der im Verlag von FussbodenTechnik erscheinen wird.

Mitglieder:
- Heinz Schmitt, Hesselbach (Obmann)
- Dipl.- Chem. Ulrike Bittorf, Dessau
- Gert F. Hausmann, Wendelstein
- Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Knöller, Nürnberg
- Dipl.-Chem. Ingo Niedner, Alzenau
- Erwin Prinz, Neutraubling
- Michael Ruhland,Wertheim-Mondfeld

Beratende Mitglieder:
- Dipl.-Chem. Günther Hermann, Bottrop
- Kurt Keller, Würzburg
- Walter Kuch, Ichenhausen
- Jens Puda, Paderborn
- Dipl.-Ing. (FH) Hans-Joachim Scheewe, Bietigheim-Bissingen
- Volker Weismann,Bietigheim-Bissingen

4. Arbeitskreis Heizestrich

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Die Fachinformation "Schnittstellenkoordination bei beheizten Fußbodenkonstruktionen" wurde von einem Verbändearbeitskreis unter maßgeblicher Mitarbeit von BEB-Vertretern aktualisiert und veröffentlicht. In der Folgezeit hat es in diesem Kreis Überlegungen gegeben, eine Richtlinie für die Installation von Flächenheizungen und Flächenkühlungen zu erarbeiten - auch für die Modernisierung bei bestehenden Gebäuden. Der BEB-Arbeitskreis "Heizestrich" hat die Arbeit übernommen, einen ersten Teilentwurf für diese Veröffentlichung zu erarbeiten, die den Fußbodenbereich betrifft. Die Textteile für Flächenheizungen für Wand und Decke werden parallel von einer Arbeitsgruppe des Bundesverband Flächenheizung e.V. (BVF) erarbeitet.
- Die Tätigkeit des AK "Heizestrich" hat an Bedeutung weiter zugenommen, da in den letzten Jahren im Neubaubereich fast jedes zweite Ein- und Zweifamilienhaus mit einer Flächenheizung ausgestattet wurde. Aber auch im Gewerbebau sowie in öffentlichen Bauten sind die Vorteile von Fußbodenheizungen zunehmend erkannt worden. Dies führt auch bei der Renovierung und Sanierung im Gebäudebestand zu einer steigenden Nachfrage nach entsprechend geeigneten Lösungen. In diesem Sinn wirkt der BEB-Arbeitskreis "Heizestrich" auch in verbandsübergreifenden Fachgremien mit, um den bauausführenden Betrieben des Estrich- und Belaggewerbes eine möglichst große Hilfestellung in Form von Veröffentlichungen und Seminaren zu bieten.

Mitglieder:
- Hans-Georg Dammann,Lüdinghausen (Obmann)
- Manfred Gonsior, Düsseldorf
- Dipl.-Ing. Manfred König, Siegen
- Adalbert Krusius, Budenheim

Beratende Mitglieder:
- Manfred Lehmkuhl, Moers
- Heike Oberst, Benningen
- Dipl.-Ing. Michael Witte, Leverkusen

5. Arbeitskreis Calciumsulfat-Estrich

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Der AK Calciumsulfat-Estrich hat zwei kleinere Arbeitskreise gebildet, um zwei Themen schneller voranzutreiben: Das Hinweisblatt "Höher belastbare Calciumsulfat-Estriche im Gewerbebau" und das Hinweisblatt "Künstliche Trocknung von Calciumsulfat-Estrichen".

Mitglieder:
- Adalbert Krusius, Budenheim (Obmann)
- Björn Böckers, Husum
- Reinhard Breitung,Eiterfeld-Großentaft
- Achim Fethke, Duderstadt
- Manfred Gonsior, Düsseldorf
- Claudius Hägele, Beilstein
- Bernfried Hansel,Delbrück-Westenholz
- Mathias Preis, Dornburg
- Christian Ruhland,Wertheim-Mondfeld

Beratende Mitglieder:
- Dipl.-Chem. Heinz-Dieter Altmann, Niedersachswerfen
- Michael Brunn, Eppelheim
- Dipl.-Ing. Antje Dyckerhoff, Ratingen
- Jan Sölling-Jörgensen, Oberursel
- Günter Machauer, Schriesheim
- Arndt Pferdehirt, Lünen
-Dipl.-Min. Markus Schumacher, Duisburg
- Dipl.-Ing. Andres Seifert, Iphofen
- Dipl. Lab. Chem. Claudia Steiner, Bottrop
- Dipl.-Ing. Michael Witte,Leverkusen

6. Arbeitskreis Doppel- und Hohlraumboden, Fertigteilestriche / Initiativarbeitskreis "Trockenböden"


Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Der AK Doppel- und Hohlraumböden, Fertigteilestriche hatte keine vordringlichen Bedarf zur Zusammenkunft. Stattdessen konstituierte sich ein BEB-Initiativarbeitskreis "Trockenböden", da die Bedeutung von Trockenböden hinsichtlich des Sanierungsmarktes weiter zunimmt. Über die Herausgabe eines BEB-Hinweisblattes zur Thematik Trockenböden wurde bereits diskutiert.

Mitglieder:
- Gert F. Hausmann, Wendelstein (Obmann)
- Heinrich Büchner, Arnstorf
- Willi Burkhardt, Ludwigsburg
- Peter Laskowski, Feldkirchen-Westerham
- Wolfgang Hiller, Prichsenstadt
- Rainer Prinz, Neutraubling
- Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Schmelmer, Obernburg
- Friedrich Schnepf, Stammham
- Ulf Scholtes, Niedernberg
- Klaus Zilian, Seeheim-Jugenheim

Beratende Mitglieder:
- Dipl.-Ing. Joachim Gersdorff,Klein Schulzendorf/Treblin
- Holger Kotz, Hamburg
- Kurt Moes, Kunreuth
- Karl-Heinz Ohrmann, Hösbach
- Dipl.-Ing. Andres Seifert, Iphofen

7. Arbeitskreis Kunstharz

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Ausarbeitung des Arbeitsblattes "KH-4 EL elektrische leitfähige Fußbodenbeläge".
- Weiterführung der Arbeit an den Arbeitsblättern "Industrieböden aus Reaktionsharz: Die jetzigen Arbeitsblätter "KH-3 Beschichtung" und "KH-4 Beläge" werden zu einem Arbeitsblatt zusammengefasst. Am Arbeitsblatt Industrieböden aus Reaktionsharz "KH-3 Beschichtung und Beläge" wird zur Zeit gearbeitet.
- Bei der Erarbeitung der berufsgenossenschaftlichen Regel 227 "Umgang mit Epoxidharzen" durch die Arbeitsgruppe im Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften wurde der BEB durch den AK-Obmann vertreten.

Mitglieder:
- Dipl.-Chemiker Ingo Niedner, Alzenau (Obmann)
- Oliver Fürstenhöfer, Wendelstein
- Roger Genz, Korschenbroich
- Axel Moebius, Roth-Wallesau
- Dr. Thomas Schlecht, Ostfildern

Beratende Mitglieder:
- Hans Auffenberg, Bergheim
- Dr. Rolf Diemer, Abstatt
- Prof. Dr. Andrea Dimmig-Osburg, Weimar
- Siegfried Hari, Mainhausen
- Klaus Kreutz, Waldbüttelbrunn
- Jürgen Krichbaum, Ober-Ramstadt
- Dipl.-Ing. Detlev Krüger, Bottrop
- Dipl.-Ing. Gerhard Lang, Leimen

8. Arbeitskreis Leichtestrich - Ausgleichsdämmung

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Erarbeitung des BEB-Arbeits- und Hinweisblattes "Ausgleichsschichten aus Leichtmörtel (Leichtausgleichmörtel)". In Ergänzung zu der Publikation hat der AK technische Daten einzelner Firmen zusammengestellt. In dieser Übersicht werden Produkte für Wärme- und Trittschalldämmung mit entsprechender bauaufsichtlicher Zulassung bzw. mit bauaufsichtlichem Prüfzeugnis wiedergegeben.

Mitglieder:
- Dipl.-Kfm. Peter Erbertz,Köln (Obmann)
- Bertram Abert, Au am Rhein
- Adrian Böckers, Husum
- Elmar Gritschke, Bad Vilbel
- Adalbert Krusius, Budenheim
- Dipl.-Ing. Timm Skibba, Borod

Beratende Mitglieder:
- Egon Döberl, Freistadt/Österreich
- Dipl.-Ing. Antje Dyckerhoff,Ratingen
- Hanns-Georg Fürdens, Abstatt
- Ing. Gerald Ganzi,Glanegg/Österreich
- Günter Machauer, Schriesheim
- Heike Oberst, Benningen am Neckar
- Alexis Pimpachiridis, Heidelberg
- Kurt Prechiner, Taufkirchen bei München
- Dipl.-Ing. Andres Seifert, Iphofen

9. Arbeitskreis Magnesia-Estrich

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Die Arbeitsgruppe Steinholzestrich im AK Magnesia-Estrich hat Feuchtewerte für Steinholzestriche durch eine repräsentative Umfrage ermittelt und als Ergänzung zum Hinweisblatt "Beurteilung und Vorbereiten von Untergründen" zur Verfügung gestellt.
- Im laufenden Jahr ist vorgesehen, dass der AK "Magnesia-Estrich" sowie dessen Arbeitsgruppe "Steinholzestrich" wieder tagt, um über aktuelle Themen zu diskutieren und über weitere Aktivitäten zu beraten.

Mitglieder:
- Walter Böhl, Stuttgart (Obmann)
- Alexander Chini, Freudenstadt
- Peter Gauert, Bochum
- Elmar Gritschke, Bad Vilbel(AG-Leitung "Steinholz")
- Bärbel Strobel-Käser, Remshalden
- Dr. Thomas Schlecht, Ostfildern

10. Arbeitskreis Sachverständige

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Vorbereitung und Auswertung des Sachverständigentreffens 2005
- Besuch der EPM
- Aufnahme des Sachverständigen Helmut Becker in den AK
- Vorbereitung des Sachverständigentreffens 2006
- Auswertung des Sezialseminars zur Sanierung von Industrieböden bei Chemitechnik Abstatt
- Diskussion eines Hinweisblattes zum Thema Anschlüsse

Mitglieder:
- Dipl.-Chem Heinz-Dieter Altmann, Niedersachswerfen (Obmann)
- Helmut Becker, Gappenach
- Adrian Böckers, Husum
- Reinhard Breitung,Eiterfeld-Großentaft
- Dipl.-Kfm. Peter Erbertz, Köln
- Elmar Gritschke, Bad Vilbel
- Gert F. Hausmann, Wendelstein
- Henning Hennicke, Bonn
- Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Knöller, Nürnberg
- Wolfgang Kühn, Bocholt
- Dipl.-Chem. Ingo Niedner, Alzenau
- Dipl.-Ing. Timm Skibba, Borod
- Dipl.-Ing. Kuno Spöth, München

Beratende Mitglieder:
- Hans-Georg Fürdens, Abstatt
- Dipl.-Ing. Arch. Hans Günter Marx, Perl
- Dipl.-Ing. Frank Seifert, Weimar

11. Arbeitskreis Zementestrich

Tätigkeitsschwerpunkte 2005/2006:
- Der AK Zement-Estrich tagte im Berichtszeitraum nicht.
- Derzeit gibt es Überlegungen, eine Veröffentlichung zum Thema "Vertragliche Absicherung bei der Bauausführung von gefärbten Estrichen" zu erarbeiten.

Mitglieder:
- Dipl.-Kfm. Peter Erbertz, Köln (Obmann)
- Bertram Abert, Au am Rhein
- Michael Bobyk, Goldkronach
- Reinhold Euler, Eppertshausen
- Rainer Gorki, Nürnberg
- Dipl.-Ing. Manfred König, Siegen
- Rainer Prinz, Neutraubling

Beratende Mitglieder:
- Dr. Ing. Wolfgang Breit, Düsseldorf
- Dipl.-Ing. Antje Dyckerhoff, Ratingen
- Dipl.-Ing. Jörg Grosse, Forchheim
- Heike Oberst, Benningen
- Dipl.-Ing. Bruno Reisch, Merdingen

aus FussbodenTechnik 03/06 (Wirtschaft)