Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Tage für Raumgestaltung 2009 in Backnang

Erstmals tummelten sich auch Nichtmitglieder auf der Hausmesse

Die Südbund Tage für Raumgestaltung in Backnang haben die Erwartungen von Mitgliedern und Gästen erfüllt. Ihnen bot sich ein anspruchsvolles Präsentationskonzept inklusive einer kompletten Muster-Wohnung. 111 namhafte Unternehmen zeigten auf rund 5.000 qm Ausstellungsfläche am Firmensitz des Einkaufs- und Marketingverbandes ihre neuesten Heim- und Haustextilien-Programme. Schon Ende Januar 2010 wird es in den Südbund-Räumen eine weitere Hausmesse geben, denn der Verband will nicht nur neue Kunden aus der Einrichtungsbranche hinzugewinnen, sondern hat sich auch mehr Mitglieder-, Lieferanten- und Marktnähe verordnet.

Willkommen Zuhause" hieß es bei den Südbund Tagen für Raumgestaltung 2009, zu denen der Einkaufs- und Marketingverband am letzten Septemberwochenende in seinen Firmensitz nach Backnang geladen hatte. Der Rundgang durch die Ebene A im Erdgeschoss führte die Besucher an einer zentral zwischen den Messeständen aufgebauten, professionell eingerichteten Muster-Wohnung vorbei. In sechs Kojen wurden in Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Bad, Jugend- und Kinderzimmer bis ins Detail gestaltete Interieursituationen gezeigt - unter Verwendung von Bodenbelägen, Tapeten, Stoffen, Haustextilien und Accessoires aus Südbund-Eigenkollektionen und Lieferantenprogrammen.

Dieses Jahr hatte die Verbundgruppe ihre jährlich stattfindende Hausmesse erstmals nicht nur für Südbund-Mitglieder geöffnet, sondern auch für Gäste wie Innungsmitglieder, Maler- und Schreinerbetriebe, Meisterschüler, Architekten und weitere Interessenten. "Um die Kontakte der einzelnen Gruppen innerhalb der Branche zu intensivieren und unsere Leistungen noch bekannter zu machen", begründet Südbund-Vorstand Klaus Kurringer die Entscheidung. "Aktuell werden rund 550 Fachbetriebe für Raumausstattung und Einrichtung im deutschsprachigen Raum aktiv in ihrer Marktbearbeitung von uns unterstützt." Künftig will man sich nicht einseitig auf das Marketing konzentrieren, sondern hat die Kompetenz bei der Ware verstärkt, auch durch mehr Personal. "Jetzt kümmern sich drei Mitarbeiter um den Wareneinkauf", betont Silvia Reiber, Leiterin Einkauf und Marketing, die zudem auf eine "intensivere Kommunikation mit den Lieferanten" Wert legt.

Im Hinblick auf teils drastische Rückgänge der Ausstellerzahlen bei Fachmessen schätzt sich die Verbundgruppe glücklich, dass zu den Südbund Tagen für Raumgestaltung 2009 deutlich mehr Anbieter als in den Vorjahren gekommen waren. Nach Ansicht von Klaus Kurringer gewinnen kleinere, regionale Messen immer stärker an Bedeutung: "Hier finden die Besucher auf einer übersichtlichen Messefläche konzentriert die wichtigsten Lieferanten." Deshalb wird der Südbund am 20. und 21. Januar 2010 erstmals eine weitere Hausmesse in seinen Firmenräumen veranstalten. "Etliche Lieferanten, die 2010 nicht in Frankfurt auf der Heimtextil-Messe sind, werden bei uns vertreten sein." Im Mittelpunkt der Produktschau im Januar stehen Frühjahrstrends, und es soll eine "attraktive Weihnachtsausstellung" geben. Bis nächsten Sommer bestehen bleibt zudem die Ausstellung im Erdgeschoss der Firmenzentrale, einschließlich der Muster-Wohnung. Zu der ganzjährigen Präsentation haben Fachhändler - ausdrücklich auch "Nicht-Südbund-Mitglieder" - und Lieferanten Zugang, für Kundenberatungen und Schulungen.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
In einer Muster-Wohnung wurden bis ins Detail gestaltete Interieursituationen für sechs Räume gezeigt unter Verwendung von Produkten aus Südbund-Eigenkollektionen und Lieferantenprogrammen. Hier abgebildet das Esszimmer.

Die diesjährigen Tage der Raumgestaltung hatten viele namhafte Unternehmen als Plattform genutzt, um das Fachpublikum über laufende Programme und Neuheiten zu informieren. Geboten wurde eine breite Vielfalt an Produktgruppen: Deko- und Gardinenstoffe, Bodenbeläge, Sonnenschutz, Tapeten, Badteppiche, Haustextilien, Betten, Wohnaccessoires, Zubehör und Werkzeuge. Der Südbund selbst stellte verschiedene neue Eigenkollektionen vor, darunter die Deko-Kollektion "Exklusiv", eine Serie hochwertiger Stoffe mit Stickereien und Flock.

Erweitert hat der Verband seine Bezugsstoff-Hauskollektion. Die drei Bücher umfassende neue Polsterstoff-Serie Divano beinhaltet die Farbwelten Pietra (Beige-Braun), Frutti (Gelb-Orange-Rot) und Mare (Grün-Blau-Schwarz). Die Endkundenpreise liegen zwischen 31 und 85 EUR. Großen Zuspruch beim Messepublikum erhielt ein Prototyp der brandneuen Südbund-Teppichboden-Kollektion "Bodenschätze" mit 33 Qualitäten, aufgeteilt in zwei Koffer-Sets und erhältlich ab Januar 2010. Die Verkaufspreise decken das gesamte Spektrum ab, vom Einstiegspreis (16,95 EUR) über Mittelpreislagen (31,50 und 34,95 EUR) bis zum Hochwertsegment (99 EUR). Für Qualitäten aus dem höherwertigen Koffer gibt es Bibliotheksmuster, die bereits zur Messe zu einem Sonderpreis bestellt werden konnten. Größeren Raum auf der Ausstellungsfläche beanspruchte das Südbund-Betten-Empfehlungssortiment der Lieferanten Kauffmann, Sanders, Elastica und Metzeler mit Bettwaren und Schlafsystemen.

Petra Lepp-Arnold

aus BTH Heimtex 12/09 (Marketing)