Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Baumwolleinfuhren weiterhin zunehmend


Bremen - Deutschland ist nach den USA und Hong Kong der drittgrößte Importeur von Baumwolltextilien auf der ganzen Welt. Aber auch der Rohstoff selbst wird wieder in zunehmendem Maße in die Bundesrepublik geliefert: Die Einfuhren von Rohbaumwolle in die Bundesrepublik Deutschland zeigten sich, nachdem bereits 2010 eine Steigerung vorlag, auch 2011 zunehmend. 2010 lag das Einfuhrvolumen bei 45.700 Tonnen, eine Steigerung von 6.700 Tonnen im Vergleich zum Vorjahr. Im Folgejahr, 2011, wurden dann mit 54.800 Tonnen über 9.000 Tonnen mehr Baumwolle nach Deutschland eingeführt.

Weitere Informationen zu den Baumwolleinfuhren nach Deutschland sowie eine umfassende textliche Darstellung des Weltbaumwollmarktes finden sich im aktuellen Jahresbericht der Bremer Baumwollbörse, der nun von der Generalversammlung des Verbands entgegen genommen wurde. Der Jahresbericht der Baumwollbörse ist die einzige deutschsprachige Darstellung dieser Art. Zahlreiche Statistiken bieten mit einem Blick die wichtigsten Informationen, Fotomaterial direkt aus dem Baumwollanbau wie auch der Verarbeitung illustriert die Texte.


aus Haustex 09/12 (Fasern, Garne)