Werkhaus
Branchendatenbank
Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Österreich

Wachstum bei Bodenbelagsklebstoffen verlangsamt sich


Nach starkem Wachstum von rund 5 % im Jahr 2010 liegt der österreichische Markt für Boden- und Parkettkleber jetzt auf Konsolidierungskurs. Für 2011 hat das Marktforschungsunternehmen Kreutzer Fischer & Partner nur noch ein Absatzplus von knapp 1 % auf 8.165 t ermittelt. Der Umsatz wuchs etwas mehr, um 1,6 % auf 21,4 Mio. EUR.

Verantwortlich für die vergleichsweise schwache Marktentwicklung sei die rückläufige Nachfrage nach Klebern für elastische und textile Beläge, im Wesentlichen bedingt durch die schwache Konjunktur im Nichtwohnbau und im Objektwohnbau. Deutliches Wachstum gibt es hingegen bei Parkettklebern. Sie profitieren vom gestiegenen Absatz von Zweischichtparkett und Landhausdielen, die üblicherweise verklebt werden. Auch bei Universalklebern wurde infolge des vergrößerten Renovierungs- und DIY-Marktes ein robustes Wachstum festgestellt.

Für 2012 erwartet Kreutzer Fischer & Partner für Österreich +0,7 % in der Menge und +1,2 % im Wert.

Der österreichische Markt
für Bodenbelagsklebstoffe

Auch die wichtigsten Marktteilnehmer listen die Marktforscher auf. Der Markt werde von Murexin dominiert, gefolgt von Mapei, Wakol und PCI.

aus BTH Heimtex 10/12 (Klebstoffe)