Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Parador

Gelungener Auftakt mit "Esprit home flooring"-Tagen

"Neue Absatzchancen für den Verkauf von Laminatböden und Parkett liegen nicht nur in einzelnen Produktfeatures, sondern in dem Lebensgefühl, das ein Kollektionskonzept unter dem Dach einer starken Marke zu verkörpern vermag". Mit diesem Resümee konnte Parador zu Beginn des Jahres im Trend-Center Coesfeld ein erfolgreiches Einführungsevent für Esprit home flooring abschließen. Rund 150 Handelspartner aus dem In- und Ausland waren der Einladung gefolgt, um erstmals das komplette Esprit-Laminat- und Parkett-Angebot in einer aufwendigen Live-Inszenierung zu erleben.

Alle 25 Laminat- und 14 Parkettböden der in Coesfeld in Wohnstyle-Inseln präsentierten Trendwelten Sweet Luxuries, City Glam, World Culture, Summer Love und Life Style sind ab sofort exklusiv für den Bodenbelags- und Holzfachhandel lieferbar.

Neben der Premium Orientierung der Marke Parador, der konsumigen Lizenzmarke Schöner Wohnen und dem Lizenzlabel Laura Ashley für den Landhausstil findet die Esprit home-flooring-Kollektion einen festen Platz in der Mehrmarkenstrategie des Herstellers. Die Laura Ashley Markteinführung ist im zweiten Quartal 2010 geplant. Volkmar Halbe, Vorsitzender der Geschäftsführung: "Der Händler hat die Chancen klar erkannt, die unsere Mehrmarkenstrategie wie auch die Positionierung jeder einzelnen Marke bietet. Esprit home flooring transportiert mit neuen Produktwelten und Trendthemen Lifestyle in den Handel."

Parador GmbH & Co. KG
Laminatboden Fresco aus der Trendwelt Sweet Luxuries als Kubus arrangiert.
Parador GmbH & Co. KG
POS-Modul mit Amortisationsmöglichkeit.

"Die Esprit home-flooring-Tage haben unsere Erwartungen noch übertroffen. Die Kollektion bietet gerade dem Fachhandel viele Pluspunkte, denn sie steht für ein Lebensgefühl, das sich gut verkaufen lässt und hervorragend in unsere Gesamtpräsentation passt. Gerade aufgrund der emotionalen Ausrichtung sehen wir große Chancen für das Sortiment", äußerte sich Dirk Preckel von HPR Holzideen aus Horstmar. Wie Preckel zeigten sich viele der angereisten Holzfachhändler überzeugt vom Gesamtkonzept der neuen Bodenkollektion, die dem Handel eine solide Marge offerieren soll.

Den Weg vom Handel zum Endverbraucher ebnen ein Kollektionsbuch sowie ein kompaktes POS-Center mit einem aufmerksamkeitsstarken Branding. Alle Verkaufshilfen stehen ab sofort zur Verfügung, und die neue Internet-Präsenz www.esprit.com/flooring ist freigeschaltet.

aus ParkettMagazin 02/10 (Marketing)