Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Ambiente Internationale Frankfurter Messe

Neue Plattform für Design aus Asien

Frankfurt - Waren asiatische Anbieter bis vor wenigen Jahren überwiegend für günstige Waren und Lieferkapazitäten in Container-Einheiten bekannt, überzeugen heute immer mehr Manufakturen und junge Designbüros mit hochwertigen Kollektionen. Viele dieser "neuen Asiaten" haben den Anschluss an internationale Markenstandards gefunden und zeichnen sich durch messbare Qualität aus. Mit der kommenden Ambiente trägt die Messe Frankfurt dieser spannenden Entwicklung verstärkt Rechung: Vom 9. bis 13. Februar 2007 präsentiert sie mit Passage Select eine erste eigene Plattform für hochwertige Konsumgüter aus Asien.

Der Schwerpunkt des Produktbereichs Passage Select in der Festhalle (Halle 2) liegt auf Produkten aus dem Kontext Interior Design und Geschenkartikeln für das Volumengeschäft.

Im angrenzenden Forum 0 präsentiert sich dazu die Gemeinschaftsausstellung Asian Fusion, die zum zweiten Mal in Frankfurt junge Designer und Labels mit ihren außergewöhnlichen bis avantgardistischen Entwürfen zu einer eindrucksvollen Schau zusammenführt. Ihre Fusion aus Kultur, traditionellen Techniken und modernen Gestaltungsansätzen überzeugte schon zur Tendence Lifestyle im August 2006 das Fachpublikum. Insgesamt stammen die Aussteller der Passage Select insbesondere aus Australien, China/Hongkong, Indien, Indonesien, Korea, Malaysia , den Niederlanden, Taiwan, Thailand und Vietnam.


"Lieber besser statt mehr": Bei der neu geschaffenen Plattform geht es der Messe Frankfurt nicht um einen quantitativen Aufbau, sondern vielmehr um eine qualitative Segmentierung des bereits vorhandenen Angebots. Heinrich Brümmer, Objektleiter Ambiente und Tendence Lifestyle, erörtert das Konzept: "Mit der Implementierung von Passage Select tragen wir der fortschreitenden Qualifizierung unserer asiatischen Aussteller Rechnung. Durch unsere strenge Vorauswahl garantieren wir den Ausstellern wie Besuchern des Produktbereichs einen durchgehend hohen Standard." Für diese Selektion setzen die Veranstalter auf die langjährige Erfahrung mit asiatischen Ausstellern in Frankfurt und auf ihre Kompetenz im Ausland. Denn die Messe Frankfurt verfügt mit den Büros ihrer asiatischen Tochtergesellschaft Messe Frankfurt Asia Holding Ltd. in Hongkong, Peking, Shanghai, Taipeh, Tokio, Seoul, New Delhi und Mumbay sowie den Auslandsvertretungen in Vietnam, Thailand und den Philippinen über ein einmalig ausgebautes Vertriebsnetz direkt vor Ort. Dazu wurden die Voraussetzung für die Passage Select hoch angesetzt: Die zugelassenen Unternehmen inszenieren ihren Markenauftritt mit attraktiven Ständen, für die eine Mindestgröße festgelegt wurde. Wie dringend der Bedarf an einer solchen Premium-Plattform war, zeigt die große Nachfrage: Schon seit Mitte Oktober ist Passage Select ausgebucht.

Das Konzept des neuen Bereichs Passage Select ergänzt die bereits etablierten Passagen Home und Gift in den Hallen 1.1 und 1.2 sowie Passage Table & Kitchen in den Hallen 6.2 und 6.3. Jede bildet jeweils ein Produktspektrum der drei Weltleitmessen Dining, Giving und Living der Ambiente ab: gedeckter Tisch , Küche und Hausrat, Schenken und Wohnen. Gemeinsam sind die Passagen nicht nur das größte, sondern vor allem auch das differenzierteste Angebot von Überseeanbietern für das Volumengeschäft in Europa.

Insgesamt erwartet die Messe Frankfurt vom 9. bis 13. Februar rund 4.600 Aussteller. Die Unternehmen, von denen fast 70 Prozent aus dem Ausland anreisen, präsentieren ihre Neuheiten für das Jahr 2007 in den drei Weltleitmessen Dining, Giving und Living. Jede für sich ist international die größte und bedeutendste Orderplattform ihrer Branchen. 2006 kamen über 147.000 Fachbesucher, davon 40 Prozent aus dem Ausland, nach Frankfurt.

aus Haustex 12/06 (Wirtschaft)