Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


BTH Heimtex Großhandels-Umfrage Farbe

Wie beurteilt der Großhandel die Farben-Anbieter?

Diese Umfrage ist ein Novum und nicht ohne Brisanz: Im Gegensatz zu allen anderen Produktsegmenten die BTH Heimtex bisher analysierte, hat die Farbenindustrie aufgrund eigener Großhandelsaktivitäten die Möglichkeit, unmittelbar in die Bewertung einzugreifen. Ein Abgleich mit "freien" Großhändlern macht jedoch deutlich, dass die herstellerabhängigen Firmen sehr fair geurteilt haben. Insgesamt 29 Großhandelsunternehmen beteiligten sich im Juni an der Aktion. Aufgrund der besonderen Wettbewerbssituation sowie auf Wunsch einiger teilnehmender Firmen sehen wir im Gegensatz zum sonstigen Procedere von einer Namensnennung der urteilenden Großhändler ab.

Bitte beachten Sie, dass diese Umfrage eine Momentaufnahme darstellt. Preiserhöhungen oder Lieferengpässe wirken sich unmittelbar auf die Reaktion der Kunden aus. Darüber hinaus sind bei den Lieferanten unterschiedliche Maßstäbe anzulegen - zum Beispiel bei der Liefergeschwindigkeit: Dass es einen Unterschied macht, ob der Hersteller ein schlankes Sortiment bietet oder als Vollsortimenter mehrere Tausend Artikel bereitzustellen hat, sollte jedem klar sein. Die Kommentierung beschränkt sich auf die an der Spitze platzierten Anbieter.

Caparol

Mit deutlichem Abstand wurden die Ober-Ramstädter zum Branchenprimus gekürt, was in dieser Deutlichkeit nicht zwangsläufig zu erwarten war, da Marktdominanz manchmal auch Sympathieverluste zur Folge hat. Um dem vorzubeugen und die Stärken ins richtige Licht zu rücken, praktiziert das Unternehmen seit Jahren eine vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit.

Für jedes Problemfeld hält der deutsche Marktführer auf dem Sektor "Bautenfarben für die handwerkliche Verarbeitung" eine Lösung bereit - und sollte einmal kein Bedarf bestehen, dann erzeugen sie ihn eben, könnte man meinen. Großer Vorteil: Bei Caparol sind Menschen zu erkennen, die hinter den Produkten stehen. Als Inhaber sind Dr. Klaus Murjahn und Sohn Ralf auf fast allen wichtigen Branchenevents anzutreffen, was der Markt goutiert. Mit über 80 Großhandelsstandorten (Caparol Service Center) dreht man auch auf diesem Geschäftsfeld ein großes Rad.

In unserer Umfrage präsentierte sich das Unternehmen als Spitzenreiter in den Disziplinen Innovation, Sortiment, Starke Marke, Öffentlichkeitsarbeit, Qualität Außendienst, Bekannheitsgrad und Managementqualität. Diese Bewertungen sind über jeden Zweifel erhaben. Der Ausreißer bei der Lieferzuverlässigkeit ist wohl auf die eingangs erwähnte Produktvielfalt zurückzuführen.

Sikkens

Die internationale Profimarke der Akzo Nobel Coatings ist seit 50 Jahren ein stehender Begriff am deutschen Markt. Um den runden Geburtstag mit dem Großhandel und dessen Kunden ausgiebig zu feiern, nimmt das Unternehmen viel Geld in die Hand. So viel Engagement hätte man sich schon früher gewünscht.

Dass die absoluten Spitzenplätze fehlen, ist wohl zum Teil auch auf frühere Fehleinschätzungen in der Vertriebspolitik zurückzuführen. Großhandels-Kunden erinnern sich noch an eine umstrittene Quotenregelung Mitte der 90er-Jahre. Die in diesem Jahr gestartete Sympathie-Offensive dürfte ihre Wirkung nicht verfehlen, so dass man schon jetzt auf die nächste Umfrage gespannt sein darf.

In den "Königsdisziplinen" Innovation, Starke Marke, Sortiment gehört Sikkens - wie nicht anders zu erwarten - zu den Top 5. Bei der Lieferzuverlässigkeit offenbaren sich - wohl aus den gleichen Gründen wie bei Caparol - Schwächen

Sigma Kalon

Sigma-Kalon ist nach Akzo die Nr. 2 unter Europas Anbietern von Farben und Beschichtungen. Diesem Status scheint sich in jüngster Zeit die deutsche Tochter verpflichtet zu fühlen. Der starke Auftritt auf der "Farbe - Ausbau & Fassade" war ein verheißungsvolles Signal. Mit mehr Öffentlichkeitsarbeit müssten sich noch weitere Potenziale ausschöpfen lassen.

Als serviceorientiertes Unternehmen findet Sigma-Kalon beim Großhandel höchste Anerkennung (Platz 1). Offenbar hat sich das Motto "Qualität beginnt damit, die Zufriedenheit des Kunden in das Zentrum des eigenen Denkens zu stellen" bezahlt gemacht. Innen- und Außendienst erzielen gleichermaßen Bestnoten, ebenso die Rubriken Kulanz und Klare Vertriebspolitik. Einen ausgesprochenen Flop leistet man sich nicht.

Düfa

Die Meffert-Marke Düfa brilliert mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis. Das Label mit dem Igel ist seit vielen Jahren hervorragend in Fachmärkten sowie in der DIY-Schiene positioniert und besitzt einen hohen Widererkennungswert. Nicht unerhebliche Mengen liefert der Großhandel kurioserweise auch an das Handwerk, obwohl mit Dinova und Profitec zwei Meffert-Marken für den professionellen Anwender zur Verfügung stehen. Mit einem 2. Platz wird die Sortimentskompetenz von Düfa belohnt.

Jonas

Als mittelständisches, konzernfreies und, wie man besonders hervorhebt, "solventes" Familien-Unternehmen hat sich Jonas die Freiheit bewahrt, nach eigenen Vorstellungen und Ideen zu handeln. Diese Unabhängigkeit scheint stark zu machen.

Gleich fünfmal erzielt die im bergischen Wülfrath beheimatete Firma Spitzenwerte, und zwar in den Bereichen Liefergeschwindigkeit, Lieferzuverlässigkeit, Preis-Leistungsverhältnis, Konditionen und "Kaufe dort gern". Da der Hersteller den Großhandel nahezu ausschließlich mit Eigenmarken beliefert, erübrigen sich Marketing und Außendienst - irgendwo müssen die Preisvorteile schließlich herkommen.

Paul Jaeger

Die Farbenfabrik Paul Jaeger ist für anspruchsvolle Problemlösungen bekannt. Zum Angebot zählen unter anderem Isolier- und Absperrfarben, Effekt- und Spezialschutzlacke. Bei unserer Umfrage honoriert der Großhandel die klare Vertriebspolitik des Traditionsunternehmens mit einem 1. Platz. Durch neue Maschinen und flexible Arbeitszeiten gelang es den Schwaben, die auftragsbezogene Fertigung von fünf Werktagen auf einen Werktag zu verkürzen. Ferner investierten sie in ein neues Fertigwarenlager und wechselten zu einem speziellen Farben- und Lackspediteur, so dass sich die guten Beurteilungen der Liefergeschwindigkeit und -zuverlässigkeit erklären lassen. Überdurchschnittlich ist auch der Sympathiewert (3. Platz)

Meffert AG Farbwerke
BTH Heimtex Großhandels-Umfrage Farben-Anbieter
Meffert AG Farbwerke
Die Rankings für Qualität des Außendienstes, Kaufe dort gern, Zukunftsperspektiven, Innovation, Bekanntheitsgrad und Managementqualität
Meffert AG Farbwerke
Die Rankings für Preis-Leistungsverhältnis, Sympathiewert, Starke Marke, Sortiment, Liefergeschwindigkeit und Lieferzuverlässigkeit
Meffert AG Farbwerke
Die Rankings für Service, Öffentlichkeitsarbeit, Konditionen, Klare Vertriebspolitik, Kulanz und Qualität des Innendienstes

Sika

Die klare Vertriebspolitik von Sika honoriert der Großhandel mit einem ersten Platz. Aber auch sonst schlägt sich der Spezialist (Korrosionsschutz, Feuerschutzbeschichtungen etc.) hervorragend wie die Kriterien Innovation (2), Qualität Außendienst (2), Zukunftsperspektiven (2) Starke Marke (3) zeigen.

Adler-Lacke

Die Adler-Werk Lackfabrik ist ein unabhängiges Tiroler Familien-Unternehmen, das sich als Österreichs führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln sieht. Die deutsche Vertriebsgesellschaft hat ihren Sitz in Rosenheim. Darüber hinaus gibt es in Süddeutschland zwei Servicestationen. Aufhorchen lässt der Hersteller aufgrund seiner Logistik (2. Platz Liefergeschwindigkeit, 3. Platz Lieferzuverlässigkeit). Wie sich der zweithöchste Sympathiewert mit der schlechtesten Serviceleistung vereinbaren lässt, ist uns schleierhaft.

Levis/Herbol

Der hohe Sympathiewert von Levis ist schwer nachvollziehbar, zumal das unter dem Dach der Akzo Nobel Deko GmbH geführte Label im Großhandel rückläufige Tendenzen aufweist. Wie es heißt, soll es sich einmal um den "Mercedes unter den Lacken" gehandelt haben.

Mit Herbol erzielt eine weitere Akzo-Marke einen Achtungserfolg. Der Hersteller belegte jeweils 3. Plätze in den Kriterien Innovation, Zukunftsperspektiven, "Kaufe dort gern" und Öffentlichkeitsarbeit, wobei letzteres aus unserer Sicht nicht nachzuvollziehen ist.

Alligator

Der Hersteller wurde 1999 von Caparol übernommen, agiert aber völlig eigenständig am Markt. Schon Mitte der 80er Jahre hatte sich das Unternehmen vom Massengeschäft abgewendet und sich ganz auf den Malerbedarf konzentriert.

Die Visitenkarte der Firma ist der Außendienst. Dem Team, das fast ausschließlich aus Malermeistern besteht, wird hohes Fachwissen bescheinigt wie der 1. Platz deutlich macht. Als Zweitplatzierter kann sich auch der Innendienst sehen lassen. Die Managementqualität stuft der Großhandel auf dem 3. Rang ein. Alles in allem liefern die Ostwestfalen eine ausgewogene Performance ab.

Dinova

Mit überdurchschnittlichem Service (2. Platz) und einem qualifizierten Außendienst (3) weiß Dinova zu punkten. Gegenüber seinen Kunden zeigt sich der Hersteller außerordentlich kulant (2).

Seit der Übernahme durch die Meffert AG geht es mit dem Unternehmen stetig aufwärts. Zusätzliche Marktimpulse erhofft sich die in Königswinter ansässige Firma durch die Jubiläumsaktionen zum 60. Geburtstag der Meffert Farbenwerke.

Meyer Chemie

Wenn es um Lösungsmittel, Reinigungsmittel, Abbeizer und Grundierungen geht, ist die Firma eine feste Größe am Markt. Mit ihrem vollständig biologisch abbaubaren Abbeizer hat der Spezialist bereits vor Jahren eine Lösung entwickelt, die gute Verarbeitungseigenschaften besitzt und einen Beitrag für den Umweltschutz leistet. Der Großhandel kauft dort gern ein (2. Platz) und lobt die Qualität des Innendienstes (2).


BTH Heimtex Großhandels-Umfrage Farben

Die Umfrage wurde im Juni 2007 schriftlich duchrgeführt. Die Bewertung erfolgte mit Schulnoten zwischen 1 (= ausgezeichnet) und 5 (=mangelhaft). Für jeden der insgesamt 26 Farben-Anbieter wurden 18 Benchmarks abgefragt, darunter objektiv messbare wie Lieferschnelligkeit und Konditionen, aber auch subjektiv empfundene wie Sympathiewert, die Qualität der Mitarbeiter und - heutzutage von nicht zu unterschätzender Bedeutung - die Zukunftsperspektiven.

Aus den Antworten wurde ein Durchschnittsnote für das jeweilige Kriterium errechnet, die aber als Maßstab allein nicht ausreicht: auch die Streuung der Noten ist interessant, weil sie etwas über die Gewichtung aussagt.

Die individuellen Bewertungen der Firmen finden Sie jeweils bei dem betreffenden Unternehmen.

aus BTH Heimtex 07/07 (Wirtschaft)